Image

Facebook

DSGVO: Mehr Engagement beim Datenschutz notwendig

Artikel | Veröffentlicht am 11.02.2019
Wer während der letzten acht Monate einen Arzt besucht hat, wurde im Wartezimmer unmittelbar mit einem neuen Datenschutzformular konfrontiert. Notwendig macht dies die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Diese verlangt, dass die Patienten darüber informiert werden, welche Daten von ihnen gespeichert und weitergegeben werden und dieser Weiterverarbeitung zustimmen. Der Arzt sichert sich also durch das neue Formular rechtlich…

Meinungsbildung im Netz: Polarisiert die “Filter Bubble”?

Artikel | Veröffentlicht am 01.02.2019
Mit der These von der sogenannten “Filterblase” spaltete Eli Parisers 2011 die Gemüter. Seine Annahme: Algorithmen sorgen dafür, dass die Nutzer*innen von digitalen Angeboten, wie bspw. Social Media, nur bestimmte Informationen ausgespielt bekommen, die den jeweiligen Vorlieben entsprechen. Bekannt ist diese Methode aus dem Online-Targeting. Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier betonte in seiner Weihnachtsansprache 2018 die…

Digitalsteuer: Ist jetzt Schluss mit der „Steueroase Europa“?

Artikel | Veröffentlicht am 12.11.2018
Große Internetkonzerne genießen einen enormen Wettbewerbsvorteil: Im Vergleich zu Wirtschaftsunternehmen zahlen sie mehr als die Hälfte weniger Steuern. Unter der Federführung der EU-Kommission dreht sich aktuell die politische Debatte, wie sich dieses Ungleichgewicht ausbalancieren lässt. Die Idee: Eine neue, EU-weite Digitalsteuer. Grünes Licht dafür gibt es derzeit in Großbritannien. Ab 2020 sollen Internetkonzerne wie Facebook,…

#DataDebates: Votings widersprechen der vielzitierten KI-Umfrage von YouGov

Artikel | Veröffentlicht am 25.09.2018
Die Votings bei der zehnten Ausgabe der Tagesspiegel Data Debates zeigen: Unsere Besucher im Telefónica BASECAMP und die Twitter-Follower denken positiv über die großen gesellschaftlichen Veränderungen durch künstliche Intelligenz. Ganz anders als bei der jüngsten YouGov-Umfrage über dieses Thema.

Endlich: Internet stößt TV bei Mediennutzung vom Thron

Artikel | Veröffentlicht am 01.08.2018
Man hält es kaum für möglich: Das Fernsehen ist weiterhin das meistgenutzte Medium auf der Welt. Das gilt schon seit Jahrzehnten, aber es bleibt nicht mehr lang so. Ab 2019 wird weltweit mehr Zeit mit Internet-Nutzung verbracht als mit TV, sagt die Media-Agentur Zenith.