Image
Ai-HUB-Event-HEADER-2540x1000-pixabay-geralt-system2660914-Montage

Politik

Die Digitalisierung stellt die Politik vor neue Anforderungen. Politiker und Behörden müssen immer häufiger Entscheidungen treffen, die technische Detailkenntnisse erfordern und Auswirkungen auf viele Lebensbereiche haben. Mit regelmäßigen Hintergrundgesprächen und in öffentlichen Podiumsdiskussionen bietet das BASECAMP eine wichtige Plattform zum Dialog zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über aktuelle digitale Themen.

Lage der Union: Von der Leyens Plan für das digitale Europa

Artikel | Veröffentlicht am 23.09.2020
Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen kündigte in ihrer Rede zur Lage der Union den Auf- und Ausbau der digitalen Infrastruktur mit gemeinsamen Datenräumen an. Zudem will sich die Kommission vor allem auf Künstliche Intelligenz und Supercomputer konzentrieren.

Digitales Update: CDU entwirft neues Grundsatzprogramm

Artikel | Veröffentlicht am 22.09.2020
Mit einem neuen Grundsatzprogramm will die CDU Antworten auf aktuelle Entwicklungen geben. Den Entwurf nahm der Bundesvorstand am vergangene Woche an. Auch die Partei selbst will digitaler werden – mit Online-Parteitagen und virtuellen Gremiensitzungen.

#EU2020DE: Interview mit Alexandra Geese

Artikel | Veröffentlicht am 17.09.2020
Alexandra Geese ist seit vergangenem Jahr Abgeordnete der Fraktion Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament. Sie streitet für ein starkes Wettbewerbsrecht und eine wertegeleitete digitale Transformation.

BASECAMP ON AIR | AI-Hub Europe: Dank Gaia-X und Co. – vom Nachzügler zum echten Wettbewerber? (29.09.2020)

Online-Event | Veröffentlicht am 16.09.2020
Veranstaltungstermin: 29.09.2020 - 12:30 Uhr | Veranstalter: BASECAMP ON AIR
Die europäische Ratspräsidentschaft liegt bis zum 31. Dezember 2020 in deutschen Händen. Die Bundesregierung will diese Zeit nutzen, um die europäische Datensouveränität voranzutreiben.

Smarter Verkehr: Ein Datenraum für die Zukunft der Mobilität

Artikel | Veröffentlicht am 16.09.2020
Politik und Wirtschaft haben beim Autogipfel über die Zukunft der Branche beraten. Neben den Auswirkungen der Pandemie auf den Sektor beschäftigte die Runde im Kanzleramt die Digitalisierung. Ziel ist die Schaffung eines "Datenraums Mobilität" bis Oktober 2021.