Image

Datenökonomie

BASECAMP ON AIR mit Clemens Fuest und Markus Haas: Neue Frequenzpolitik für mehr Digitalisierung

Artikel | Veröffentlicht am 26.03.2021
Die Corona-Pandemie hält an und hat in Gesellschaft und Volkswirtschaft Spuren hinterlassen. Bei BASECAMP ON AIR diskutierten ifo-Präsident Prof. Clemens Fuest und Telefónica CEO Markus Haas über die Auswirkungen der Krise und den Weg in eine wettbewerbsfähige, digitale Zukunft. Markus Haas plädierte für eine klare Investitionsagenda – und eine Änderung der Frequenzpolitik, um beim Netzausbau international aufzuholen. Ein Umdenken bei der Datenregulierung war eine zentrale Botschaft von Prof. Clemens Fuest. Er forderte, eine bessere Verfügbarkeit vorhandener Echtzeitdaten und das Datenteilen einfach aber sicher zu ermöglichen.

Datenwirtschaft: Aufklärung und Rechtssicherheit gefragt

Artikel | Veröffentlicht am 11.03.2021
Daten sind das Gold des 21. Jahrhunderts. Die Datenwirtschaft ist in Deutschland jedoch ausbaufähig. Eine Studie im Auftrag des Bundesverbands der deutschen Industrie (BDI) zeigt, wo es beim Aufbau der Datenwirtschaft hierzulande klemmt und welcher Handlungsbedarf besteht.

Digitalpolitik: Bundesregierung beschließt Datenstrategie

Artikel | Veröffentlicht am 02.02.2021
Um Daten für die Gesellschaft nutzbar zu machen, sollen sie besser geteilt werden. Dieses Ziel verfolgt die Bundesregierung mit ihrer Datenstrategie, die am 27. Januar vom Kabinett beschlossen wurde. Dies war überfällig, heißt es von Kritikern. Es fehle allerdings ein klarer Zeitplan zur Umsetzung.

GWB-Novelle: Bundeskartellamt will Digitalwirtschaft schärfer kontrollieren

Artikel | Veröffentlicht am 09.09.2020
Als Hüter des Wettbewerbs hat sich das Bundeskartellamt im vergangenen Jahr besonders mit der Digitalwirtschaft beschäftigt. Ein Fokus lag auf den US-Internetgiganten Amazon und Facebook, wie aus dem Jahresbericht 2019 hervorgeht. Durch die geplante Novelle des Wettbewerbsrechts erhofft sich das Amt künftig noch mehr Spielraum.

EU-Digitalindex: Deutschland kann noch aufholen

Artikel | Veröffentlicht am 25.06.2020
Bei der Digitalisierung schneidet Deutschland im EU-Vergleich nur mittelmäßig ab. Vor allem bei der digitalen Verwaltung hapert es noch. Auf europäischer Ebene soll die EU-Digitalstrategie für Verbesserungen sorgen. Dazu hat der Rat seine Schlussfolgerungen verabschiedet. Er fordert etwa konkrete Vorschläge für Datenräume.