Image
pixabay JanBaby Sicherheit Schloss Security Header

Digitales Leben

Unser Leben wird immer digitaler. Computer, Smartphones, Apps und Tablets begleiten unseren Alltag, stellen jederzeit Informationen bereit und sind unverzichtbare Kommunikationsmittel. Gerade für jüngere Generationen ist eine Welt ohne digitale Helfer kaum noch vorstellbar. Digitalisierung erleichtert unser Leben, bringt aber auch Umbrüche und neue Abhängigkeiten mit sich. Dieses Spannungsfeld beleuchten wir mit Veranstaltungen und Diskussionen im BASECAMP.

Techlash: Wie gewinnen Unternehmen wieder mehr Vertrauen? (06.06.2019)

Event | Veröffentlicht am 21.05.2019
Veranstaltungstermin: 06.06.2019 - 19:00 Uhr
Am 6. Juni geht es im Telefónica BASECAMP um ein neues Thema: “Techlash als Herausforderung für Unternehmen und ihre Kommunikationsabteilungen”. Im Mittelpunkt steht die Frage: Was müssen Unternehmen tun, damit wir ihnen (wieder) vertrauen?

#DataDebates: Generation Greta geht vom Klicktivismus zum Aktivismus über

Artikel | Veröffentlicht am 06.06.2019
Sie gehen wieder auf die Straße. Nachdem Jugendliche jahrelang unpolitisch erschienen und ihren Protest höchstens durch Social-Media-Kommentare oder Internet-Petitionen ausdrückten, zeigen die Fridays for Future oder Demonstrationen gegen Upload-Filter, dass sie es ernst meinen mit dem Einsatz für ihre Ziele. Darüber diskutieren wir am 13. Juni bei den Tagesspiegel Data Debates.

Bitkom: Mit zehn Jahren haben die meisten Kinder ein eigenes Smartphone

Artikel | Veröffentlicht am 03.06.2019
Smartphones und Tablets gehören für viele Kinder und Jugendliche zum Alltag. Die neuesten Zahlen des Digitalverbandes Bitkom zeigen außerdem, dass der Einstieg in die Nutzung in Deutschland immer früher erfolgt.

TechnikRadar 2019: Wie Europa den digitalen Wandel bewertet

Artikel | Veröffentlicht am 29.05.2019
Im europäischen Vergleich sind die Deutschen weniger optimistisch, wenn es um die Bewertung der Chancen durch die Digitalisierung geht. Das zeigt das TechnikRadar 2019, das acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und Körber-Stiftung gestern in Berlin vorstellten.

Mobile Gender Gap: Frauen sind bei der Mobilfunknutzung benachteiligt

Artikel | Veröffentlicht am 24.05.2019
Durch den Mobilfunk können immer mehr Menschen aus ärmeren Ländern am digitalen Leben teilnehmen. Seit 2014 sind weltweit 700 Millionen neue Nutzer hinzugekommen, zeigen die Zahlen des internationalen Branchenverbandes GSMA, und eine weitere Milliarde Menschen bekam durch Mobilfunk endlich Zugang zum Internet. Doch bei genauerer Betrachtung zeigt sich: Frauen sind bei der Mobilfunknutzung benachteiligt.