Image

Digitale Souveränität

Digitale Souveränität: Technologie-Investitionen und offene Standards

Artikel | Veröffentlicht am 02.04.2021
Die EU hat einiges zu tun aber weiterhin gute Chancen, ihre digitale Souveränität zu stärken, betonen die Autor:innen einer neuen acatech-Publikation um die Vorsitzende des Digitalrates der Bundesregierung, Katrin Suder. Von der Rohstoffversorgung, über die digitale Infrastruktur und Softwarelösungen bis hin zum Rechtssystem gelte es jedoch entschieden zu handeln. Im Bereich der Telekommunikation identifizieren die Autor:innen den Open-RAN-Ansatz als zentralen Hebel für mehr Souveränität.

#BTW21: Die digitalpolitischen Forderungen von Industrie und Digitalwirtschaft

Artikel | Veröffentlicht am 18.03.2021
Das Wahljahr ist eingeläutet, der Blick der Parteien bereits auf die Bundestagswahl am 26. September gerichtet. Was wünschen sich Industrie und Digitalwirtschaft von der nächsten Bundesregierung? Wir haben einen Blick in die Positionspapiere geworfen.

#DeutschlandDigital: Interview mit Bundes-CIO
Dr. Markus Richter

Artikel | Veröffentlicht am 27.01.2021
Markus Richter ist seit Mai 2020 Staatssekretär im Bundesinnenministerium und Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik – kurz: Bundes-CIO. Wir wollten von ihm wissen, was die wichtigsten Meilensteine auf dem Weg zur digitalen Verwaltung sind.

#EU2020DE: Interview mit Axel Voss

Artikel | Veröffentlicht am 16.10.2020
Axel Voss ist Europaabgeordneter der EVP-Fraktion und sitzt seit 2009 im EU-Parlament. Bekanntheit erlangte er als Berichterstatter zur Urheberrechtsreform. Voss setzt sich für ein digital souveränes Europa ein, dass im internationalen Wettbewerb bestehen kann.

Deutsche EU-Ratspräsidentschaft: Was erwartet die Digitalwirtschaft?

Artikel | Veröffentlicht am 08.07.2020
Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft steht im Zeichen von Corona. Es gilt, die Auswirkungen der Pandemie zu bewältigen und gleichzeitig den Zusammenhalt innerhalb der Europäischen Union sicherzustellen. Wie kommen wir nachhaltig und digital aus der Krise?