Image

Google

BGH: Kein automatisches Recht auf Vergessenwerden

Artikel | Veröffentlicht am 04.08.2020
Das Recht auf Vergessenwerden soll persönliche Informationen schützen. Es gilt aber nicht automatisch und in jedem Zusammenhang, urteilte der Bundesgerichtshof (BGH) vergangene Woche. In dem konkreten Fall wiege das Recht auf Meinungsfreihet schwerer, so das Urteil.

Neue Wege: Kunst und Kultur von daheim genießen

Artikel | Veröffentlicht am 17.04.2020
Wegen der Corona-Gefahr sind Museen geschlossen und die Bühnen des Landes leer – die Kulturszene liegt brach. Doch auch in der Isolation gibt es dank der Digitalisierung Wege und Möglichkeiten die kulturelle Zwangspause zu überbrücken.

Inklusion: Wie digitale Technologien Barrieren abbauen

Artikel | Veröffentlicht am 20.03.2020
Wir alle nutzen immer mehr digitale Technik, die uns den Alltag erleichtert und im Beruf unterstützt. Einen noch größeren Unterschied können intelligente Lösungen auf das Leben von Menschen machen, die aufgrund von Krankheit oder Behinderung auf Barrieren in Alltag und Beruf stoßen. Eine aktuelle Studie zeigt, dass mehr Inklusion am Arbeitsmarkt dank der Digitalisierung herrscht. Wir zeigen euch Beispiele für mehr Teilhabe am Arbeitsleben durch digitale Technologien und wie sich neue Freiheiten und Möglichkeiten im Alltag für Betroffene ergeben.

Wahrheit im Netz: Neue Allianzen gegen Falschinformationen

Artikel | Veröffentlicht am 26.02.2020
Fake News in Verbindung mit Hatespeech ergeben nicht selten eine toxische Mischung. Verschwörungstheorien und gefälschte Bilder kursieren derzeit beispielsweise rund um den Ausbruch des Coronavirus in den sozialen Medien. Digitalunternehmen und die EU-Kommission planen, die Demokratie vor solch gezielter Desinformation zu schützen. Damit bewegen sie sich in einem Balanceakt zwischen Freiheit und Sicherheit.

Quantencomputer: Wo liegen die Einsatzgebiete?

Artikel | Veröffentlicht am 07.11.2019
Mit Quantencomputern verbinden Wirtschaft und Wissenschaft viele Hoffnungen. Aber welche Anwendungsfelder sind realistisch und wie weit ist die Entwicklung der Supercomputer tatsächlich fortgeschritten?