Image

Demokratie Digital

Über soziale Medien können Politiker heute direkt und ungefiltert mit breiten Wählerschichten kommunizieren. Gleichzeitig wird es für traditionelle Medien immer schwerer, jüngere Wählergruppen zu erreichen. Aus der Digitalisierung der Politik ergeben sich neue Möglichkeiten für Demokratie und politische Teilhabe, aber auch Risiken: Fake-News, Filter Bubbles, Meinungsmache mit Social Bots und Löschvorschriften stellen neue Herausforderungen. Im BASECAMP sprechen wir über die Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Demokratie.

Bildungsstudie TIMSS: Handlungsbedarf bei digitalen Kompetenzen

Artikel | Veröffentlicht am 18.12.2020
Die Lücke zwischen Jungen und Mädchen schließt sich, wenn es um ihre Leistungen im Matheunterricht und in den Naturwissenschaften geht. Im internationalen Vergleich liegen die deutschen Grundschüler*innen aber weiterhin nur im Mittelfeld. Die aktuelle Ausgabe der TIMSS-Studie macht außerdem deutlich, dass mehr für die digitale Kompetenz der Schüler*innen und Lehrkräfte in Deutschland getan werden muss.

#Dspricht5G: Regierung wirbt um Akzeptanz für den Mobilfunkausbau

Artikel | Veröffentlicht am 08.12.2020
Nachdem sich die Bundesregierung mit den Betreibern über die weiteren Schritte beim Mobilfunkausbau verständigt hat, startete sie nun eine Dialoginitiative zu 5G. Ziel ist, durch Transparenz Sorgen zu nehmen und Akzeptanz für die neue Technologie zu schaffen.

#SheTransformIT: Mehr Frauen in die Digitalberufe

Artikel | Veröffentlicht am 02.12.2020
Frauen sind in Informatikberufen noch immer unterrepräsentiert. Das ist auch eine Herausforderungen in Bezug auf den ohnehin bestehenden Fachkräftemangel. Die Initiative #SheTransformIT will Frauen Chancen und Karrieren in Digitalberufen eröffnen

#EU2020DE: Interview mit Patrick Breyer

Artikel | Veröffentlicht am 25.11.2020
Patrick Breyer zog 2019 als einziger deutscher Abgeordneter der Piraten Partei ins Europäische Parlament ein und schloss sich der Fraktion Die Grünen/Europäische Freie Allianz an. Im Parlament streitet er für mehr digitale Selbststimmung und gegen Massenüberwachung.

EU-Bildungsbericht: Investitionen in Technik und Köpfe gefragt

Artikel | Veröffentlicht am 20.11.2020
In der Corona-Pandemie waren digitale Vorreiter unter den Bildungseinrichtungen klar im Vorteil. Doch der aktuelle EU-Bildungsbericht zeigt, viele Schulen wurden kalt erwischt, als es hieß, Fernunterricht zu ermöglichen. Notwendig sind Investitionen in Technik und Kompetenzen und das auf Seiten von Lernenden wie Lehrenden.