Image

Hasskommentare

UN-Bericht: Gegen Hate Speech im Netz

Artikel | Veröffentlicht am 31.10.2019
Meinungsfreiheit bildet den Grundstein für eine funktionierende Demokratie. Doch die freie Meinungsäußerung wird nicht selten als Vorwand zur Artikulation von Hassreden – “Hate Speech” – missbraucht. Das zeigt ein Bericht, den der UN-Sonderbeauftragte für Meinungsfreiheit und US- amerikanische Jurist David Kaye veröffentlichte.

Studie zur Kommentarfunktion: So bändigen Medien ihre Leser

Artikel | Veröffentlicht am 19.05.2017
Über die Fallstricke und das nötige Fingerspitzengefühl im Umgang mit Fake News und Hasskommentaren wird derzeit nicht nur bei UdL Digital angeregt diskutiert. Die Aufmerksamkeit liegt derzeit auf den Betreibern sozialer Netzwerke und der politischen Regulierung. Für die klassischen Medien ist der Umgang mit Kommentaren und Dialogen im Netz aber schon lange ein Thema. Nahezu…

Fake News und Hate Speech: Plädoyer für einheitliches EU-Beschwerdemanagement

Artikel | Veröffentlicht am 08.03.2017
Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) möchte gern ein „Abwehrzentrum gegen Desinformationskampagnen“ errichten, Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) wünscht sich mehr Engagement von den Betreibern Sozialer Netzwerke und liebäugelt mit höheren Strafen – die Lösungsansätze für die aktuelle Fake-News- und Hate-Speech-Problematik sind so zahlreich wie die Medienberichte, die sich derzeit diesen Themen widmen. Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD)…

Fake News und Hass im Netz: SPD-Fraktion bereitet Positionspapier vor

Artikel | Veröffentlicht am 24.02.2017
Nach der Unionsfraktion will nun auch die SPD-Fraktion ihre Haltung zu Fake News und Hass im Netz festlegen. Der Entwurf eines Positionspapier trägt den Titel „Fake News und Co.: Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken verbessern.“ Aus dem sechsseitigen Papier wird deutlich, dass sich die Koalitionspartner in vielen Punkten einig sind – die von der Union geforderten…

SPD fordert Gesetze: Fake News und Hasskommentare

Artikel | Veröffentlicht am 20.12.2016
Mehrere SPD-Politiker haben in der letzten Sitzungswoche des Jahres gefordert, dass die Große Koalition noch in dieser Legislaturperiode weitere netzpolitische Gesetzesvorhaben auf den Weg bringen und beschließen soll. SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann skizzierte in einem Interview mit dem „Spiegel“ Grundzüge eines Gesetzes gegen Fake News und Hasskommentare. Der netzpolitische Sprecher der SPD-Frakti­on, Lars Klingbeil, forderte Regeln…