Image
Der UdL Digital Talk diskutiert mit Persönlichkeiten aus Politik und Netzwelt relevante Themen. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und über soziale Netzwerke online zugänglich gemacht., Foto: E-Plus-Gruppe
Artikel

UdL Digital Talk mit Peter Altmaier und Richard Gutjahr:
„Netzpolitik – wie geht’s weiter?“

19

Okt
2011

Veröffentlicht am 19.10.2011

Am kommenden Mittwoch (26. Oktober 2011) findet der nächste UdL Digital Talk statt. Das Thema lautet diesmal: „Netzpolitik – wie geht’s weiter?“

Der UdL Digital Talk diskutiert mit Persönlichkeiten aus Politik und Netzwelt relevante Themen. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und über soziale Netzwerke online zugänglich gemacht., Foto: E-Plus-Gruppe

Darüber diskutieren werden – unter der Moderation von Cherno JobateyPeter Altmaier, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, und Richard Gutjahr, einer der profiliertesten und bekanntesten deutschen Blogger sowie freier Journalist.

Spätestens mit den jüngsten Debatten – etwa um Urheberrechte, Vorratsdatenspeicherung, Netzsperren und Staatstrojaner ist das Thema Netzpolitik in der gesellschaftlichen Mitte angekommen: Schaut man in die reichweitenstärksten Blogs, hat man das Gefühl, dass nicht Griechenland und der Euro Top-Thema sind, sondern Debatten um die politische und rechtliche Ausgestaltung des Netzes.

Fragen, die sich in diesem Zusammenhang stellen, sind etwa: Brauchen wir eine supranationale Gesetzgebung, um der Datenschutzproblematik Herr zu werden? Müssen ausländische Unternehmen wie facebook und Google nicht zwangsläufig der deutschen Gesetzgebung unterliegen, wenn sie hierzulande nachhaltig agieren möchten? Rächt es sich nun, dass Deutschland die Digitalisierung wirtschaftlich bisher weitestgehend verschlafen hat?

Auch das jüngste Wahlergebnis im Berliner Abgeordnetenhaus und der große Erfolg der Piratenpartei spiegelt die gesellschaftliche Relevanz netzpolitischer Themen wider: Sind die Piraten die neuen Grünen und auf dem Weg, eine Volkspartei zu werden? Und: Haben die Volksparteien, das Thema Netzpolitik bisher bewusst nicht, oder nur punktuell thematisiert, oder einfach die Relevanz der Thematik zu spät erkannt?

Peter Altmaier selbst resümierte jüngst in einem Gastbeitrag der FAZ, dass aus Sicht der Politik das Problem mit der Netzpolitik darin bestünde, dass sehr wenige davon fast alles und sehr viele davon fast nichts verstünden. Wie kann man diesen Missstand zügig beheben?

Darüber soll diskutiert werden: Am 26. Oktober 2011 um 18:30 Uhr im BASE_camp Unter den Linden. Zur Veranstaltung anmelden kann man sich über facebook oder über Xing.

Der UdL Digital Talk bringt Persönlichkeiten aus Politik und Netzwelt zusammen. Gemeinsam werden relevante Themen diskutiert und einer breiten Community vorgestellt. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und über soziale Netzwerke einer größtmöglichen Zahl an Zuschauern online zugänglich gemacht. Ausrichter ist das Netzwerk UdL Digital, eine Initiative der E-Plus Gruppe.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.

Über den Autor

Die Autorin hat unser Unternehmen zwischenzeitlich verlassen. Quandt war bis zum Mai 2015 Leiterin des BASE_camps und hatte in dieser Funktion maßgeblichen Anteil am Ausbau des Flagshipstores in Berlin-Mitte zum digitalen Kompetenzzentrum und Treffpunkt der Szene mit diversen Liveformaten.