Wettbewerb um neue Ideen: UdL Digital Talk mit Cornelia Pieper und Florian Resatsch

Veröffentlicht am 22.11.2011

In der deutschen Startup-Welt bewegt sich etwas: Junge deutsche Unternehmen sorgen für internationale Beachtung, amerikanische Tech-Blogs berichten über hier ansässige Start-Ups, die Szene internationalisiert sich.

Gerade in der Hauptstadt lässt sich zurzeit ein regelrechter Gründungs-Boom erleben: Das multikulturelle Flair, die Aufbruchsstimmung sowie günstige Miet- und Lebenshaltungskosten – all diese Faktoren sind ein Nährboden für Innovationen und locken aktuell Entrepreneure aus der ganzen Welt an.

NächsteR UdL Digital Talk: Mittwoch, 23. November 2011 ab 19:00 Uhr im BASE_camp, Foto: E-Plus-Gruppe
Täglich entstehen neue kreative Geschäftsideen. Aber: Viele davon gelangen nie auf den Markt. Fragen, die folglich gestellt werden müssen, sind etwa: Was sind die Voraussetzungen für die erfolgreiche Umsetzung von Ideen? In welchen Bereichen ist der Staat in der Pflicht? Wie kann er fördern, ohne gleichzeitig zu starre Strukturen zu schaffen? Können Verwaltungen überhaupt schnell und flexibel genug sein, um gute Ideen zu unterstützen? Und weiter: Wie kommt es, dass es nicht ein bedeutendes Internet-Unternehmen aus Deutschland gibt? Wie gut sind wir im internationalen Vergleich aufgestellt?

Darüber soll diskutiert werden: Beim UdL Digital Talk am 23. November 2011 ab 19:00 Uhr im Berliner BASE_camp (Unter den Linden 10). Zum Thema „Wettbewerb um neue Ideen – wie fit ist Deutschland?“ werden sich unter der Moderation von Cherno Jobatey diesmal Cornelia Pieper, Staatsministerin im Auswärtigen Amt und Dr. Florian Resatsch, Gründer von friendticker und dealomio, gegenübersitzen.

Im Anschluss findet an selber Stelle ab 20:00 Uhr das nächste UdL Digital-Treffen statt.

Der UdL Digital Talk bringt Persönlichkeiten aus Politik und Netzwelt zusammen. Gemeinsam werden relevante Themen diskutiert und einer breiten Community vorgestellt. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und über soziale Netzwerke einer größtmöglichen Zahl an Zuschauern online zugänglich gemacht. Ausrichter ist das Netzwerk UdL Digital, eine Initiative der E-Plus Gruppe.

Zum UdL Digital Talk anmelden kann man sich über facebook oder Xing.

Schlagworte

Empfehlung der Redaktion