Image
Logo CSR-Preis der Bundesregierung 2020
Artikel

Nominierung:
CSR-Preis der Bundesregierung 2020

27

Jan
2020

Veröffentlicht am 27.01.2020

Digitalisierung und Klimaschutz, gesellschaftliche Verantwortung in Zeiten der digitalen Transformation, eine nachhaltige Gestaltung der Digitalisierung oder die digitale Inklusion – ein Auszug der Themen, die unter dem Begriff Corporate Digital Responsibility fallen und in der Agenda des BASECAMP eine tragende Rolle spielen. Als Public-Affairs-Blog, Debattenraum und Veranstaltungs-Location von Telefónica Deutschland ist das BASECAMP daher eine bedeutende Plattform, um diese Themen zu diskutieren, Workshops zu veranstaltet, für Herausforderungen zu sensibilisieren oder Chancen und Risiken zu benennen.

Das BASECAMP-Team freut sich daher sehr, dass Telefónica Deutschland nun – als einziges Telekommunikationsunternehmen – für den renommierten Corporate-Social-Responsibility-Preis der Bundesregierung 2020, kurz CSR-Preis, in der Sonderpreiskategorie „CSR und Digitalisierung“ nominiert ist.

25 nominierte Unternehmen

Die Thematik ist selbstverständlich vielschichtiger und umfasst deutlich mehr Aspekte. So müssen alle vorgeschlagenen Unternehmen zeigen, wie verantwortungsvolles Wirtschaften effizient gelingen kann. Sie müssen ihre Aktivitäten in den fünf Aktionsfeldern “Unternehmensführung”, “Markt”, “Arbeitsplatz”, “Umwelt” und “Gemeinwesen” umfassend darlegen. Insgesamt sind 25 Unternehmen für den CSR-Preis nominiert. In der Kategorie „CSR und Digitalisierung“ ist Telefónica einer von fünf Kandidaten für den renommierten Preis.

Drei Prioritäten für digitale Verantwortung

Telefónica als Anbieter der Netzinfrastruktur für Digitalisierung legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Nutzung der Digitalisierung für mehr Nachhaltigkeit. Seit mehreren Jahren verfolgt das Unternehmen im Rahmen seiner Corporate Digital Responsibility (CDR) Strategie drei Prioritäten. Es setzt sich für Chancengleichheit in der digitalen Welt ein, die Menschen sollen die Hoheit über ihre Daten behalten und darüber hinaus will es mit digitalen Technologien eine nachhaltige Entwicklung vorantreiben. Ziel ist es, dass die Digitalisierung in Zeiten der schnellen technologischen, politischen und sozialen Veränderungen allen Menschen zugutekommt. CDR, die Unternehmensverantwortung in der digitalen Gesellschaft, ist für Telefónica Deutschland ein wesentlicher Bestandteil der Geschäftstätigkeit. Es ist Teil der langfristig angelegten CR-Strategie und im Responsible Business Plan mit klaren Ambitionen und Zielen verankert.

Logo CSR-Preis der Bundesregierung 2020

Nach der Veröffentlichung der Nominierten startet nun die zweite Wettbewerbsphase: Die Selbstauskünfte aus der vorangegangenen Management-Befragung werden um die Einschätzungen unabhängiger gesellschaftlicher Akteure ergänzt. Bundesminister Hubertus Heil wird als Schirmherr die Gewinnerunternehmen im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 9. Juni 2020 in Berlin auszeichnen.

Das gesamte BASECAMP-Team drückt die Daumen!

Mehr Informationen:

Alle Beiträge zum Thema: Corporate Digital Responsibility
CSR-Preis: Die Nominierten 2020

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.