Image
Foto: E-Plus-Gruppe
Artikel

UdL Digital Talk:
“Die Enquete-Kommission als Vorbild”

06

Apr
2011

Veröffentlicht am 06.04.2011

Am 23. März 2011 fand im BASE_camp der UdL Digital Talk zum Thema „Wie viel Partizipation braucht Deutschland – wie viel Partizipation verträgt Deutschland?“ statt. Unter der Moderation von Cherno Jobatey diskutierten dazu die Mitglieder der Enquete Kommission Internet und digitale Gesellschaft Thomas Jarzombek, MdB, und Constanze Kurz, Sprecherin des Chaos Computer Clubs.

Foto: E-Plus-Gruppe


Hierbei stand die Frage im Zentrum, welchen Einfluss das Internet auf die Politik haben kann und wie es um den Traum von mehr Partizipation durch die neuen Medien bestellt ist? Sowohl Kurz als auch Jarzombek waren sich einig, dass es notwendig sei, mehr Menschen zur Teilnahme an Online-Partizipationsprozessen zu motivieren: Da das Internet für die öffentliche Meinungsbildung immer wichtiger werde, sei es entscheidend, Politik auch hier nachvollziehbar darzustellen und zu erklären, da die Bürger nur so zur politischen Teilnahme motiviert werden könnten.

Hierbei gehe es laut Jarzombek nicht allein um die Frage der On- oder Offlinebeteiligung, sondern der dahinterstehenden Motive: Politische Bewegungen, wie derzeit in Nordafrika, seien dementsprechend nicht nur „facebook-Revolutionen“, sondern auch und gerade als Revolution der Menschen zu verstehen – das Web 2.0 mache die Beteiligung nur einfacher und ließe sie andere Dimensionen erreichen. Auch Kurz betonte die zunehmende politische Bedeutung des Internet: Die Affäre um zu Guttenberg habe gezeigt, dass die Macht der Masse kombiniert mit der Schwarmintelligenz des Netzes große Mobilisierungspotentiale habe – wenn die Politik sich nicht öffne, werde sie geöffnet.

Erst nach dem Klick wird eine Verbindung zu YouTube aufgebaut. Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der nächste UdL Digital Talk findet am 13. April 2011 um 16:45 Uhr im BASE_camp statt. Das Thema, über das Dirk Niebel, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, und Till Behnke, Gründer von betterplace.org, unter der Moderation von Cherno Jobatey diskutieren werden, lautet: „Entwicklungszusammenarbeit im digitalen Zeitalter“.

Zu der Veranstaltung können sich zehn Personen hier anmelden.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.

Über den Autor

Die Autorin hat unser Unternehmen zwischenzeitlich verlassen. Quandt war bis zum Mai 2015 Leiterin des BASE_camps und hatte in dieser Funktion maßgeblichen Anteil am Ausbau des Flagshipstores in Berlin-Mitte zum digitalen Kompetenzzentrum und Treffpunkt der Szene mit diversen Liveformaten.