Image

Datenschutzbeauftragte

Ulrich Kelber im Interview: Datenschutz als “Innovationsfaktor”

Artikel | Veröffentlicht am 14.03.2019
Seit Beginn des Jahres hat Ulrich Kelber den Posten als Bundesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit inne. Damit löste der frühere Justizstaatssekretär Andrea Voßhoff an der Spitze der 180 Mitarbeiter umfassenden Datenschutzbehörde ab. Von Dezember 2013 bis März 2018 war Kelber Parlamentarischer Staatssekretär beim damaligen Bundesjustizminister Heiko Maas und machte sich im Bereich Daten- und Verbraucherschutz…

Datenschutz und Informationsfreiheit: Andrea Voßhoffs Amtszeit ist vorbei – eine Bilanz

Artikel | Veröffentlicht am 26.11.2018
Digitale Sprachassistenten beäugt Andrea Voßhoff kritisch – zu unsicher sei der Umgang mit personenbezogenen Daten. Die Bundesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit gibt nach fünfjähriger Amtszeit ihren Posten ab. Voßhoff, die in ihrer Amtszeit die EU-weite Datenschutzreform und die Einführung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) begleitet hat, übergibt das Amt im Januar 2019 an Ulrich Kelber aus der…

Datenschutz: Innenminister muss Stellung beziehen & Aufsicht ist unterbesetzt

Artikel | Veröffentlicht am 18.04.2018
Nachdem Mark Zuckerberg in der vergangenen Woche öffentlichkeitswirksam im US-Senat und -Repräsentantenhaus ausgesagt hat, geht die Befassung mit dem so genannten Facebook-Skandal in anderen Parlamenten der Welt weiter – so auch im Deutschen Bundestag und im Europäischen Parlament. Darüber hinaus rücken die Datenschutz-Aufsichtsbehörden als Garanten für die Durchsetzung der ab Mai verstärkten Datenschutzregeln in der…

Datenportabilität: Noch viele offene Fragen

Artikel | Veröffentlicht am 18.10.2017
Knapp acht Monate bevor die Regeln der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ab dem 25. Mai 2018 wirksam werden, gibt es weiterhin viele Meinungsverschiedenheiten darüber, was die Vorschriften bedeuten und wie sie umgesetzt haben. Das wurde bei einer Diskussionsrunde der Stiftung Datenschutz am 10. Oktober an einem Beispiel besonders klar: Über das neue Recht der „Datenportabilität“ diskutierten Vertreter…

Interview: „Es gibt ein Bewusstsein für Datenschutz in Berlin“

Artikel | Veröffentlicht am 13.07.2017
Ob E-Health, Online-Handel oder Smart City – die Verbreitung von datengetriebenen Diensten innerhalb der Gesellschaft bringt die Frage nach dem Schutz dieser Daten mit sich. Wie können die technischen Möglichkeiten von Datennutzung für Transparenz, Vernetzung und Innovation genutzt und gleichzeitig persönliche Daten geschützt werden? Unter anderem mit diesen Fragen beschäftigt sich die Berliner Beauftragte für…