Image
Foto: CC0 1.0, Pixabay User geralt | Ausschnitt angepasst
Veranstaltung

KI made in Germany: 11. Deutsches Wirtschaftsforum (30.10.2019)

30

Okt
2019

Veröffentlicht am 03.10.2019 | Veranstaltungstermin: 30.10.2019 - 8:00 Uhr
Lade Veranstaltungen

Foto: CC0 1.0, Pixabay User geralt | Ausschnitt angepasst
»KI made in Germany« – die Bundesregierung will Deutschland und Europa weltweit zum führenden Standort für Künstliche Intelligenz machen. Und wo ein Wille ist, ist auch ein Weg? Dass dieser Weg zumindest noch lang ist, zeigte zuletzt das europäische Ranking zur Digitalisierung: Deutschland gehört bislang zum hinteren Mittelfeld, obwohl die Affinität der Deutschen zu Online-Diensten überdurchschnittlich hoch ist.

Valentina Daiber | Foto: Telefónica Deutschland

Was muss passieren, damit wir im Wettlauf um die digitale Transformation und Innovation nicht nur den Anschluss halten, sondern vorne mit dabei sind? Und wie sieht eine integrierte europäische Digitalstrategie aus, in der das Gemeinwohl im Mittelpunkt steht? Beim 11. Deutschen Wirtschaftsforum in der Frankfurter Paulskirche diskutiert Valentina Daiber, Vorstand für Recht und Corporate Affairs bei Telefónica Deutschland, am 30. Oktober mit Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diese drängenden Fragen.

Veranstaltungsdetails:

Datum: 30.10.2019
Zeit: 8:00 - 17:00
Die Veranstaltung ist vorbei.
Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.

Über den Autor

Fiene unterstützt das Telefónica BASECAMP Team in den Bereichen Redaktion, PR und Event. Nach ihrem Abschluss im Studiengang „Journalismus & Unternehmenskommunikation“ absolviert sie derzeit ihren Master der „Digitalen Medien und Kommunikationskulturen“ an der Technischen Universität Chemnitz.