Image
Leute ins Netz bringen-Default-Motiv-1500x984
Artikel

E-Plus baut mit China Mobile und ZTE am Netz der 4. Generation

25

Feb
2011

Veröffentlicht am 25.02.2011

Das Datenvolumen im Mobilfunk wächst rasant und das mobile Internet wird von immer mehr Menschen alltäglich genutzt. Darum arbeitet die E-Plus Gruppe mit Hochdruck am weiteren Ausbau ihres Datennetzes der 4. Generation, das Kunden den mobilen breitbandigen Zugang ins Internet ermöglicht. Investitionen von rund zwei Milliarden Euro in den Jahren 2010 bis 2012 haben das Ziel, das mobile Internet für alle zugänglich zu machen. So öffnet E-Plus nach dem Sprach- auch den Daten-Mobilfunkmarkt über günstige Datentarife für alle Nutzergruppen und den intensiven Ausbau des HSPA+-Netzes, das Geschwindigkeiten von bis zu 21,6 Mbit/s bietet.

Für die Entwicklung mobiler Breitbanddienste wäre Stillstand allerdings Rückschritt. Deshalb testet die E-Plus Gruppe als erster westlicher Netzbetreiber gemeinsam mit China Mobile sowie dem Netzausrüster ZTE neben FDD LTE auch den Mobilfunkstandard TD-LTE (Long Term Evolution). Dies wurde auf der Branchenmesse Mobile World Congress in Barcelona bekannt gegeben. Schon im ersten Quartal 2011 wird das Programm für die Feldtests beginnen.

Getestet werden verschiedene zeitliche und inhaltliche Fragen bezüglich der Leistungsfähigkeit des LTE-Equipments des Netzwerkausrüsters sowie die bestmögliche Nutzung der Frequenzen bei 1,8 GHz, 2,1 GHz und 2,6 GHz für TD-LTE und LTE FDD. China Mobile unterstützt den TD-LTE Test mit technischem Know-how und seiner umfangreicher Erfahrung beim Betrieb solcher Netze. Die benötigten Basisstationen werden von ZTE bereitgestellt und bieten eine hohe Flexibilität durch eine integrierte LTE FDD/TD-LTE Lösung,.

Durch die gemeinsamen Anstrengungen wird dieser Feldtest die aktuellen Fortschritte der industriellen LTE-Entwicklung zeigen und auch eine Grundlage für die Vermarktung von TD-LTE schaffen. Daneben bleibt die Entscheidung der Bundesnetzagentur über die Umverteilung des 900-MHz-Spektrums ein wichtiger Faktor für den kundenorientierten Ausbaus des mobilen Hochgeschwindigkeitsdatennetzes der E-Plus Gruppe mit dem Ziel des  mobilen Internets für alle: Wenn die Mobilfunkfrequenzen durch eine zügige wettbewerbsfördernde Öffnung des 900 MHz-Bands chancengleich zwischen den Netzbetreibern verteilt werden, wird der Verbraucher zukünftig noch stärker von Vielfalt und Wettbewerb profitieren und das bestmögliche Angebot auswählen können.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.