Image
Foto: E-Plus Gruppe
Artikel

Kostenlose Leseprobe: Digital Public Affairs Sammelband

16

Dez
2010

Veröffentlicht am 16.12.2010

Am 01. Dezember ist der von Torben Werner und mir herausgegebene Sammelband Digital Public Affairs – Social Media für Unternehmen, Verbände und Politik erschienen. Der Ansatz des Werkes ist es, die Ausdehnung der politischen Kommunikation von Unternehmen, Verbänden, NGOs und Politikern ins Social Web unter dem Konzept  der Digital Public Affairs zu untersuchen.

Foto: E-Plus Gruppe

Auch wenn der Interessenvertretung im Social Web anfangs viel Skepsis entgegen gebracht wurde – und zum Teil immer noch wird -,  setzt sich zunehmend immer mehr die Erkenntnis durch, dass Digital Public Affairs in einer pluralistischen Gesellschaft notwendig ist, um die Position von Unternehmen und Organisationen transparent im Prozess der demokratischen Willensbildung abzubilden. Die Möglichkeiten, in digitaler Umgebung zu kommunizieren und hochgradig vernetzte Onlineplattformen im Rahmen professioneller Public Affairs gezielt und strategisch zu nutzen, entwickeln sich daher ständig weiter.

Aus dieser hohen praktischen Relevanz ergab sich für die Herausgeber die Notwendigkeit einer fundierten Auseinandersetzung mit dem Thema. Die Autoren des Bandes, zu denen etwa Dr. Marco Althaus (Technische Hochschule Wildau), Dorothee Bär (Deutscher Bundestag), Dr. Thorsten Hofmann (PRGS) und Klas Roggenkamp (compuccino) gehören, haben es sich hierbei zum Ziel gesetzt, das Feld der Digital Public Affairs aus verschiedensten Perspektiven heraus zu beleuchten – es geht um theoretische Grundlagen, Strategien und Methoden sowie auch um ethische und rechtliche Fragen, wobei die jeweiligen Erkenntnisse stets auch durch Best-Practice-Beispiele verdeutlicht werden. Abgerundet wird das Werk durch einen Blick in die Zukunft, der sich mit möglichen Chancen und Herausforderungen beschäftigt. Das Buch kann man hier online bestellen. Die nachfolgende Leseprobe macht sicherlich Lust auf mehr.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.