Image
DEGEWO-Innovationspreis-Smart-Up-the-City 2017
Foto: Henrik Andree
Artikel

degewo Innovationspreis:
Smart Up the City 2017

23

Nov
2017

Veröffentlicht am 23.11.2017

Fotos: Henrik Andree

In einem spannenden Abschluss-Pitch setzt sich die Lösung Lift Guardian für Aufzüge durch.

Beim ersten »degewo Innovationspreis: Smart Up the City 2017« steht der Sieger fest: Lift Technology setzte sich im spannenden Finale am 16. November mit seiner Lösung für Aufzüge durch, dem so genannten Lift Guardian. Die Softwarelösung ermöglicht eine Echtzeit-Überwachung der Technik von Aufzügen durch Lift Sensoren. Diese stellen in einem Dashboard in Echtzeit alle Daten zur Verfügung. Der Lift Guardian kann somit frühzeitig über einen möglichen Aufzugsausfall informieren, so dass ein pro aktives Agieren stattfinden kann, bevor der Aufzug ausfällt.

Vier von fünf Finalisten präsentierten Ihre Ideen mit viel Leidenschaft vor einem begeisterten Publikum im Telefónica BASECAMP. Der Preis wird erstmals für anwendbare, digitale Technologien, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle rund um die Themen Immobilienmanagement, Energieversorgung, Gebäudeautomation, Mobilität und Kommunikation vergeben. Es gingen 74 Bewerbungen aus aller Welt ein.

DEGEWO-Innovationspreis-Smart-Up-the-City

Foto: Henrik Andree

»Der Lift Guardian überzeugt vor allem durch seine Umsetzbarkeit. Mittels der White Box, die oben auf den Aufzug angebracht wird und mit Sensoren ausgestattet ist, wird aus der ›Black Box‹ Aufzug ein transparentes Instrument«, so Ulrich Jursch, Geschäftsführer der degewo netzWerk GmbH und bei degewo verantwortlich für Smart City. »Wir prüfen nun in einem nächsten Schritt die Machbarkeit für ein Pilotprojekt.«

Potenzial für deutsche Weltmarktführer

Die Jury sieht in diesem Konzept der vorausschauenden Wartung (Predictive Maintenance) einen großen Vorteil für die Verwalter ebenso wie für die Nutzer von Gebäuden. Der Preis schließt ein Exklusivprojekt ein, das Lift Technology nun mit degewo realisieren wird, um den Einsatz der Technologie in der praktischen Anwendung voranzubringen.

degewo-Vorstand Christoph Beck ist der Meinung, dass Lift Guardian »das Potenzial zu einer deutschen Weltmarktführerschaft« habe, da eine vorausschauende Instandhaltung von Aufzügen absolut einzigartig auf dem Markt sei.

Neben degewo-Vorstandsmitglied Christoph Beck gehörten zur Jury bekannte Namen aus der Start-up-Szene wie Maklaro-Chef Nikolai Roth (Sprecher der Proptech-Fachgruppe im Bundesverband Deutsche Startups), Sven Gabor Janzsky (Direktor des Thinktanks 2b Ahead) und Peter Barthel (CFO von Vertical Media, dem Betreiber des Portals Gründerszene).

Neue digilate Ideen für der PropTech Szene

»Unter den Einreichungen befand sich eine große Anzahl sehr guter, neuer und digitaler Ansätze rund um das Thema ›Smart City‹. Diese Vielfalt war spannend, machte der Jury die Entscheidung aber nicht einfacher«, fasst Nikolai Roth seine Eindrücke von den Beratungen der Jury zusammen.

Der Lift Guardian sei ein ganz konkretes Anwendungsbeispiel für eine Smart City Lösung im Bereich Sicherheit, die sowohl für den Mieter wie auch die degewo nutzbringend sei, kommentierte Dr. Thomas Alexander Letz aus der Senatskanzlei Berlin das Ergebnis des Wettbewerbs.

Tim Gunold, Geschäftsführender Gesellschafter vom Sieger Start-up Lift Technology freut sich nicht nur über das Preisgeld von 3.000 Euro. »Ein Pilotprojekt mit dem größten Berliner Wohnungsbauunternehmen ist für uns sehr wichtig, um unser Produkt am Markt zu etablieren.«

DEGEWO-Innovationspreis-Smart-Up-the-City_0502-Lift-Guardian

Tim Gunold überzeugte die Jury, Foto: Henrik Andree

»Wir freuen uns sehr, denn diesen Wettbewerb wollten wir unbedingt gewinnen, weil wir von unserer Idee und dem Mehrwert für die degewo und deren Mieter überzeugt sind. Besonders wertvoll war für uns der Workshop & Advisory Day in der Finalrunde – das zeichnet den degewo Innovationspreis gegenüber allen anderen Wettbewerben aus. Denn hier konnten wir die eigene Produktlösung mit dem Geschäftsmodell der degewo noch stärker synchronisieren – das fand ich einfach phänomenal.« Tim Gunold

Lift Technology hatte starke Konkurrenten und konnte sich am Ende auch wegen seiner Einzigartigkeit durchsetzen. degewo konnte sich mit dem Innovationspreis einen guten Überblick über innovative Ansätze und unbekannte Geschäftsmodelle im Immobilienbereich verschaffen. Der Preis wird im nächsten Jahr fortgeführt.

Diese fünf Start-ups haben es ins Finale geschafft

1. Doozer | www.doozer.de
2. Housy | www.housy.de
3. MyKeys24 | www.mykeys24.com
4. Metr | www.metr.systems
5. Lift Technology | www.lift-technology.de

Telefónica war Gastgeber für den degewo Innovationspreis »Smart Up the City 2017«.
Im Telefónica BASECAMP fanden das Pitch-Event am 27. September und das Finale mit Preisverleihung am 16. November statt. Die Telefónica Digital Lounge war Gastgeber für den Workshop & Advisory Day.

degewo ist das führende Wohnungsbauunternehmen in Berlin. Mit rund 67.000 Wohnungen im Eigen- und mehr als 6.000 Wohnungen im Fremdbestand, sowie rund 1.100 Mitarbeitern zählt degewo zu den größten und leistungsfähigsten Wohnungsbauunternehmen in Deutschland. Die Bestände befinden sich in allen Stadtteilen Berlins und wir sind auf Wachstum ausgerichtet.

  • Dieser Text wurde von young+restless/meko factory zur Verfügung gestellt
Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.