Image
Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler gilt als Deutschlands Start-up-Minister.
Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler gilt als Deutschlands Start-up-Minister. Foto: E-Plus Gruppe
Artikel

Video online:
Dr. Philipp Rösler zu Start-Ups in Deutschland

28

Feb
2013

Veröffentlicht am 28.02.2013

Deutschland hat das Potential, in der Start-up-Szene ganz vorne mitzuspielen: Bis 2020 soll die Bundesrepublik weltweit zu den drei führenden Gründer-Nationen gehören. Dieses ehrgeizige Ziel formulierte Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler beim UdL Digital Talk in der letzten Woche im BASE_camp. Unter dem Titel “Werden Startups Deutschlands neues Wirtschaftswunder?” diskutierte Rösler hier mit etventure-Gründer Philipp Hermann.

Rahmenbedingungen verbessern

Die deutsche Gründerszene ist im Aufbruch – da waren sich die Redner einig. Trotzdem: Die Erhöhung des privaten Wagniskapitals, die Entwicklung einer Gründermentalität und bessere Kooperationen zwischen Industrie und Bildung – diese Punkte wurden während des Gesprächs als die dringlichsten To-Does für Wirtschaft und Politik identifiziert. Die Weichen dafür will Rösler mit Gründungsfonds und dem Startup-Beirat Digitale Wirtschaft stellen. Darüber hinaus gehe es darum, politische und bürokratische Hindernisse zu beseitigen.

Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler gilt als Deutschlands Start-up-Minister.

Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler gilt als Deutschlands Start-up-Minister. Foto: E-Plus Gruppe

Gründermentalität fördern

Einig waren sich beide Diskutanten auch darin, dass Deutschland eine bessere Gründerkultur brauche. Doch was heißt das? Herrmann erzählte von seinem Studium in Stanford: Täglich habe es hier neben den theoretischen Grundlagen immer auch direkte Bezüge zur Praxis gegeben. In Deutschland hingegen fehle der Austausch und die Vernetzung von Therie und Praxis noch allzu oft. Um eine Gründermentalität zu schaffen, müsse man deswegen bereits in der Ausbildung beginnen: Unternehmertum als Schulfach, mehr Vertreter aus der Wirtschaft als Dozenten und Unternehmer, die als Vorbilder fungieren.



Erst nach dem Klick wird eine Verbindung zu YouTube aufgebaut. Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Berichte

Alle Fotos vom UdL Digital Talk hann man hier ansehen, weitere Berichte finden man unter anderem hier:

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/sind-start-ups-deutschlands-neues-wirtschaftswunder-diese-frage-diskutierten-philipp-roesler-und/7819128.html

http://venturevillage.eu/rosler

http://mobilbranche.de/2013/02/rosler-deutschland-muss-wieder-grundungsland-sein/29581

http://berlintourist.wordpress.com/2013/02/21/phillipp-rosler-im-basecam/

http://www.reichweite-beratung.de/startup-szene-deutschland-udl-digital-talk-bundeswirtschaftsminister-roesler-philipp-herrmann/

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.

Über den Autor

Die Autorin hat unser Unternehmen zwischenzeitlich verlassen. Quandt war bis zum Mai 2015 Leiterin des BASE_camps und hatte in dieser Funktion maßgeblichen Anteil am Ausbau des Flagshipstores in Berlin-Mitte zum digitalen Kompetenzzentrum und Treffpunkt der Szene mit diversen Liveformaten.