Image
Social Media-Default-Motiv-1500x984
Artikel

So twittern Politiker:
Jan Philipp Albrecht

17

Dez
2012

Veröffentlicht am 17.12.2012

18 Rising Stars hat das Magazin „Politik & Kommunikation“ im Jahr 2012 ausgemacht – Nachwuchspolitiker, von denen man in den nächsten Jahren noch viel hören wird. Sie sind alle jung und haben trotzdem schon einiges an Erfahrung gesammelt. Und noch etwas haben sie gemeinsam: Einen twitter-Account. Wie sie diesen nutzen, wollen wir uns in den nächsten Wochen anschauen. Heute: Jan Philipp Albrecht, Abgeordneter im Europäischen Parlament.

Experte für Datenschutz

2009 wurde Jan Philipp Albrecht über die Bundesliste der Grünen in das Europäische Parlament gewählt und ist dort mit seinen fast 30 Jahren immer noch der jüngste Abgeordnete aus Deutschland. Trotz seiner erst kurzen Zeit im Parlament hat er sich schon einen Namen als Experte für Datenschutz gemacht. Auch sonst kümmert er sich mit Vorliebe um netzpolitische Themen, wie ACTA oder Internet-Sperren.

twitter-Veteran

Da bleibt es natürlich nicht aus, dass er auch für seine politische Arbeit soziale Netzwerke nutzt, und das recht intensiv. Bei twitter war er einer der ersten – bereits im November 2008 hat er einen Account bei dem Nachrichtendienst eröffnet. Seitdem hat er fast 8000 tweets verschickt, wobei er in letzter Zeit die Frequenz sogar etwas erhöht hat – im Schnitt 13 Kurznachrichten sind es jeden Tag. Allerdings schreibt er diese nicht alle selber, ein ganz großer Anteil machen tweets aus, die er weiterleitet. Dabei retweetet er Nachrichten von Parteifreunden, Medien und politischen Institutionen.

Viel Informationen, wenig Dialog

Unter @janalbrecht informiert er gern über den aktuellen Stand seiner Projekte oder Gesetzesvorhaben, mit denen er befasst ist. Auch Hinweise zu wichtigen Ereignissen finden sich immer wieder, genauso wie Artikel oder Filmempfehlungen. Unterhaltungen hingegen selten – nur vier Prozent seiner tweets sind Antworten auf andere User. Seine Follower scheinen damit aber zufrieden zu sein. Fast 5000 hat er mittlerweile, täglich kommen sechs weitere hinzu.

twitter im Dauerbetrieb

Seine tweets verteilt er über den Tag, und auch am Wochenende macht er keine Pause, auch wenn sonntags etwas weniger getwittert wird. Dafür schickt er manche tweets zweimal ab: einmal eine deutsche und dann noch eine englische Variante. Als Mitglied des Europäischen Parlaments möchte er Follower nicht nur aus Deutschland, sondern aus ganz Europa auf dem Laufenden halten.

Fazit: Jan Philipp Albrecht nutzt twitter vor allem zur Information, weniger zum Dialog. Dabei bleibt er immer professionell und sachlich, selbst wenn er für grüne Themen kämpft, die ihm besonders am Herzen liegen. Die deutliche Kritik an der Regierungskoalition überlässt er dann lieber seinen Mitarbeitern.

Hier finden Sie die komplette Serie “So twittern Politiker”.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.