Image
Social Media-Default-Motiv-1500x984
Artikel

So twittern Parteien: Bündnis 90/ Die Grünen

05

Nov
2012

Veröffentlicht am 05.11.2012

Wie, wann und worüber twittern Parteien? In den letzten Wochen haben wir die tweets einiger Politiker unter die Lupe genommen – jetzt sind die Parteien dran. Diese Woche: Bündnis 90/ Die Grünen.

Grüne seit 2008 bei twitter

Die Grünen auf twitter

Die Grünen auf twitter

Dass twitter in der Politik fast schon unverzichtbar ist, haben wir schon bei den bisher analysierten Parteien gesehen – als erste von den etablierten Parteien erkannt haben den Trend aber die Grünen. Bereits am 27. April 2008 eröffneten sie den offiziellen Parteiaccount @Die_Gruenen (die Piraten waren nur 20 Tage schneller).

Wer twittert nicht?!

Auch die Grünen-Politiker sind fleißig am twittern, fast zwei Drittel der Bundestagsabgeordneten betreiben eigene twitter-Accounts, soviel wie bei keiner anderen Partei. Zudem twittert natürlich auch die Fraktion, die Landesverbände und Landtagsfraktionen, Arbeitskreise und Vereinigungen – es fällt fast schwer, eine Gruppierung der Grünen zu finden, die nicht twittert.

50.000 Follower

Während die meisten Accounts jedoch überschaubare Mengen an Followern hinter sich versammeln, kann sich die Bundespartei über fast 50.000 Anhänger freuen, die ihre tweets täglich lesen. Auch hier gewinnen die Grünen jeden Vergleich mit den anderen im Bundestag vertretenen Parteien. Und weiterhin werden es täglich 30 mehr. Diese werden von der Online-Redaktion mit zwei bis drei tweets täglich versorgt. In viereinhalb Jahren haben Robert Heinrich, Tim Meyer und Charlene Wolf und ihre Kollegen so fast 4000 tweets verschickt, dies zumeist in den frühen Nachmittagsstunden. Allerdings wird bei den Grünen jeden Tag getwittert, am Wochenende fast genauso viel, wie an den Werktagen.

Urwahl Organisation per twitter

Von den verschickten tweets sind ca. 17 Prozent Antworten auf andere User und über 13 Prozent sind retweetete Nachrichten anderer User, besonders oft wird dabei @SteffiLemke zitiert, außerdem auch die Grünen-Fraktion im Bundestag, @MalteSpitz und @Volker_Beck. Bei den eigenen Tweets ist der Inhalt bunt gemischt –  es findet sich Inhaltliches mit Verweisen auf Videos, Artikel oder Interviews, Glückwünsche zu Wahlen und Informationen über Ergebnisse, aber auch Organisatorisches, wie zum Beispiel der wiederholte Aufruf zur Teilnahme an der Urwahl. Und natürlich darf bei einer Oppositionspartei auch die Kritik an den Regierungsparteien nicht zu kurz kommen.

Fazit: Auch wenn es vereinzelt Diskussionen in der Partei um die twitter-Nutzung gegeben hat, scheint der Umgang mit dem Nachrichtendienst den Grünen Spaß zu machen. Am  Twitterverhalten der Grünen gibt es rein formell wenig zu kritisieren – dass auch der Inhalt angenommen wird, zeigt sowohl die stetig wachsende Followerzahl, als auch die hohe Retweet Rate von über 75 Prozent.

Hier finden Sie die komplette Serie “So twittern Politiker”.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.