Image
Social Media-Default-Motiv-1500x984
Artikel

So twittern Parteien: FDP

29

Okt
2012

Veröffentlicht am 29.10.2012

Wie, wann und worüber twittert die Politik? In den letzten Wochen haben wir die tweets einzelner Politiker unter die Lupe genommen – jetzt sind die Parteien dran. Diese Woche: die FDP.

Die meisten Spitzenpolitiker der FDP haben einen twitter-Account – ob Christian Lindner, Philipp Rösler oder Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, sie alle halten mit Kurznachrichten ihre Follower auf dem Laufenden. Und natürlich hat auch die Bundesgeschäftsstelle im Thomas-Dehler-Haus einen Account. Nur sehr intensiv wird der Dienst nicht eingesetzt. Im Schnitt einen Tweet täglich verschickt die FDP unter @fdp_de, ab und an schweigt der Account sogar für einige Tage.

Es geht um Inhalte

Dafür sind die verschickten tweets durchaus lesenswert, und immerhin fast viereinhalbtausend Follower lesen von Gesetzesinitiativen, Erfolgsmeldungen der Regierungskoalition oder Forderungen der FDP. Dabei gibt es meist auch  einen Hinweis zur Vertiefung des Themas, in Form eines Links oder eines Videos. Neben dem Inhaltlichen, das den größten Raum einnimmt, gratuliert die FDP auch dem einen oder anderen Jubilar und gelegentlich findet sich auch einen Seitenhieb in Richtung Opposition. Die Follower wissen die Inhalte zu schätzen und retweeten über die Hälfte der erhaltenen Nachrichten.

Viele Retweets, wenige Replys

Auch die FDP retweetet gern – etwa ein Viertel der verschickten Nachrichten sind Weiterleitungen anderer twitter-Nutzer. Und etwa jede zehnte Nachricht ist eine Antwort auf andere Nachrichten – diesen Anteil könnte man im Sinne von Social Media durchaus noch ausbauen. Dabei ist die FDP schon sehr lange bei twitter – nur wenige Wochen nach CDU/CSU und SPD eröffnete die FDP Bundesgeschäftsstelle ihren Account, im Mai 2009.

Bürozeiten werden eingehalten

Wer genau twittert wird nicht deutlich – aber egal ob Pressestelle, Redaktion, Büro des Parteivorsitzenden oder des Geschäftsführers, getwittert wird fast ausschließlich während den Bürozeiten zwischen 8.00 Uhr morgens und 17.00 Uhr nachmittags, nur gelegentlich wird auch ein tweet am Wochenende verschickt.

Aber natürlich ist die Bundespartei nicht die einzige FDP-Vereinigung, die twittert. Wie schon bei CDU/CSU und SPD twittern bei der FDP die meisten Landesverbände, Kreisverbände, Politiker und auch die Fraktion im Deutschen Bundestag, sowie verschiedene Arbeitskreise betreiben eigene Accounts. Twitter ist eben mittlerweile ein Standardwerkzeug der politischen Kommunikation geworden.

Fazit: Etwas mehr tweets dürften es schon sein – aber interessant sind die Nachrichten der FDP bereits. Vielleicht auch ein Grund, warum der twitter-Account im Schnitt 16 neue Follower täglich bekommt.

Hier finden Sie die komplette Serie “So twittern Politiker”.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.