Image
Artikel

#LebenDigital …mit Christine Neder

24

Feb
2015

Veröffentlicht am 24.02.2015

Digitalisierung betrifft uns alle, sagt man und sagen wir. Doch was das für jeden Einzelnen bedeutet, kann ganz unterschiedlich sein. Deshalb fragen wir in unserer Reihe #LebenDigital genau nach: Was bedeutet Digitalisierung für Dich? Die Antworten kommen von digitalen Spezialisten, bekannten Persönlichkeiten, Bloggern, Unternehmern, Kritikern und den Menschen, denen wir einfach so begegnen. Dieses Mal mit Bloggerin Christine Neder von Lilies Diary.

 

Wie sieht Dein mobiler Lifestyle aus?

Mobil bedeutet für mich überall auf der Welt arbeiten zu können. Dazu brauche ich zum Glück nicht viel. Kamera, Handy, Laptop, WLAN und los geht es. Ich habe zwar ein Büro in Berlin, arbeite aber wirklich überall, im Zug, Flugzeug, zu Hause, im Hotel… Für mich bedeutet Mobilität Freiheit.

 

Welche digitale Entwicklung hat Deinen Alltag zuletzt am meisten verändert?

Ich muss zugeben, ich bin da sehr oldschool. Ich springe nicht auf jeden neuen digitalen Trend auf, sondern warte erst mal, wie lange er sich hält und was draus wird. Ich glaube am meisten hat meinen Alltag die Tinder App verändert. Nicht mich persönlich, ich bin in einer Beziehung, sondern mein Umfeld und somit dann doch auch mich. Ich führe kaum noch Gespräche in denen mein Gegenüber nicht alle 10 Minuten auf sein Handy schaut. Eigentlich schade. Man sieht, digitale Entwicklungen haben gute, aber auch immer schlechte Seiten…

 

Welche digitale Entwicklung wird den Alltag am meisten verändern?

Selbstfahrende Autos, intelligente Häuser, bargeld- und kartenloses zahlen… Dass irgendwann keiner mehr in den Laden einkaufen geht, weil die Sachen automatisch direkt nach Hause kommen. Ich bin gespannt, was das mit unserem Leben machen wird.

 

Was ist der größte digitale Fail der letzten Jahre?

Ello. Den Sinn dieses Netzwerkes habe ich bis heute nicht verstanden.

 

Was wird durch die Digitalisierung einfacher, und was schwerer?

Die Digitalisierung verschafft uns in der Theorie deutlich mehr Zeit, um sie uns durch den Informationsüberfluss direkt wieder zu nehmen. Daher wird alles zur gleichen Teilen einfacher und schwerer. Aber irgendwie freue ich mich drauf. Es bleibt spannend!

 

Christine NederChristine Neder. Das bin ich. Eigentlich Diplom-Modedesignerin. Doch schon während des Studiums merkte ich schnell, dass ich völlig talentfrei bin, was das Nähen betrifft, und dass meine eigentliche Leidenschaft das Schreiben ist. Schreiben über das Leben, Menschen, Reisen und den alltäglichen Wahnsinn. Den Beinamen hat nämlich mein Blog – Lilies Diary, der alltägliche Wahnsinn. Das es darüber genug zu schreiben gibt, werdet ihr mir sicher kopfnickend bestätigen. Und wenn ich nicht meinem täglichen, therapeutischen Schreiben nachgehe, berate ich Firmen, was sie auf Social Media machen können, arbeite vor der Kamera, drehe Videos, reise oder versuche ein neues Buch zu schreiben.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.

Über den Autor

Agnes Michalik war bis Februar 2018 Senior Manager Public Relations. Sie kümmerte sich um Strategie und Konzeption für das Telefónica BASECAMP und verantwortete die Stakeholder-Maßnahmen rund um das Zukunftsthema Advanced Data Analytics.