Image
Von links nach rechts: SPD-Parteivorsitzender Sigmar Gabriel, Jens Albers, AY YILDIZ und Daniel Staarmann, E-Plus-Gruppe, Foto: E-Plus-Gruppe
Artikel

Zusammen in Deutschland – 50 Jahre deutsch-türkisches Miteinander

10

Nov
2011

Veröffentlicht am 10.11.2011

Vor 50 Jahren haben die Bundesrepublik Deutschland und die Türkei ein Anwerbeabkommen abgeschlossen: die ersten Türken reisten in Deutschland ein und fanden hier mit der Zeit eine zweite Heimat. Anlässlich dieses Jubiläums hat die SPD mit Unterstützung der E-Plus Tochter AY YILDIZ das deutsch-türkische Miteinander in Deutschland mit einer Festveranstaltung im Berliner Ballhaus Rixdorf gefeiert.

Von links nach rechts: SPD-Parteivorsitzender Sigmar Gabriel, Jens Albers, AY YILDIZ und Daniel Staarmann, E-Plus-Gruppe, Foto: E-Plus-Gruppe

Unter dem Motto „Zusammen in Deutschland“ trugen über 400 türkische und deutsche Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien, Sozialverbänden, Religionsgemeinschaften, Kunst und Kultur zu einer gelungenen und lebhaften Veranstaltung bei. Prominente wie der Musiker Peter Maffay, Kabarettist Fatih Cevikkollu und Schauspieler Adnan Maral berichteten über Projekte und ihre persönlichen Erfahrungen zum gemeinsamen Zusammenleben. Darüber hinaus wurde auch in die Zukunft geblickt – die Gäste diskutierten Möglichkeiten, wie das deutsch-türkische Zusammenleben weiter verbessert werden kann. Der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel betonte dabei, dass insbesondere die Politik weiterhin gefordert sei, allen hier lebenden Menschen faire Chancen zum sozialen Aufstieg und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

Diese Haltung unterstützt die E-Plus Gruppe seit langem. Gerade bei seiner zweisprachig ausgerichteten Unternehmenstochter AY YILDIZ wird das Miteinander der deutschen-türkischen Kultur in allen Bereichen gelebt. Das Unternehmen kommt aus der türkischen Community in Deutschland und versteht die Bedürfnisse aller Türken, egal welchen Alters. Gleichzeitig ist es selbst ein lebendiges Beispiel für gelungene Integration. Der überwiegende Teil der Mitarbeiter hat türkische Wurzeln. Sie sind in der türkischen und deutschen Welt zu Hause und sprechen beide Sprachen.

Diesen Geist und seine besondere Bedeutung in der Community setzt AY YILDIZ beispielsweise im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Anwerbeabkommen, als Partner des Deutsch-Türkischen Kulturfestivals „B-34: Kultürk“ oder in der Zusammenarbeit mit der Stiftung Digitale Chancen um. Beim UdL Digital Roundtable, der in regelmäßigen Abständen in Zusammenarbeit mit der Stiftung stattfindet, wurde der Frage nachgegangen, welche Rolle das Internet im Alltag von Menschen mit Migrationshintergrund spielt und welche Potentiale es für die Integration bietet.

Als Teil seiner Bemühungen bringt AY YILDIZ nun das besondere Lebensgefühl der Deutsch-Türken auch in das Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit. In der neuen zweisprachigen Kampagne „Sadece für dich“ – Nur für dich werden beide Kulturen, in denen sie leben und in sich tragen in den Mittelpunkt gestellt. Der Sprachenmix symbolisiert das Selbstverständnis der Deutsch-Türken hierzulande. Sie vereinen beide Kulturen, tragen sie mit Stolz und verbinden sie auf ihre eigene Art und Weise zu etwas ganz Besonderem. Indem es dieses Lebensgefühl gezielt anspricht, möchte AY YILDIZ die Teilhabe türkischer Migranten an der mobilen Kommunikation stärken und dadurch ihre Integration in die digitale Gesellschaft fördern.

Die Bilder zur Veranstaltung sind hier abrufbar.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.