Preisverleihung des Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung im BASE_camp

Veröffentlicht am 15.11.2011

Die Gewinner des Schreibwettbewerbs des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung wurden am Samstag bei einer feierlichen Veranstaltung im BASE_camp ausgezeichnet. Der jährlich stattfindende Schreibwettbewerb wurde vor vielen Jahren vom Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung mit Unterstützung der E-Plus Gruppe ins Leben gerufen. Das Besondere an diesem Wettbewerb ist: Mitmachen können ausschließlich Erwachsene, die in Alphabetisierungskursen das Lesen und Schreiben erlernen.

Die Gewinner des Wettbewerbs zusammen mit den Jurymitgliedern und Organisatoren., Foto: E-Plus-Gruppe

Die Aufgabe bestand in diesem Jahr darin, ein Foto und einen Text zum Thema „Das gefällt mir“ einzureichen. Über hundert Arbeiten waren zuvor eingegangen. Nun wurden die besten drei Texte ausgezeichnet:

Die Gewinnerin des Publikumspreises war Josefina aus Graz, die mit ihrem Text „Eine wohltuende Tat“ und dem passenden Foto auf facebook und per Mail über hundert Stimmen erhalten hatte. Freuen durften sich auch Hans-Uwe aus Osnabrück und J.K.J aus Bielefeld. Ihre Texte „Ab in den Einkaufskorb“ und „Ich liebe das Wasser, das Meer und den Regen“ wurden von der dreiköpfigen Jury als Sieger ausgewählt.

Die Gewinnertexte trug Heio von Stetten vor. Das Jurymitglied zeigte sich äußerst gerührt und von den sehr persönlichen Texten beeindruckt. Der Schauspieler hat in Gesprächen mit Betroffenen erfahren, wie schwierig ein Leben ohne Lesen und Schreiben ist. Aber er kennt auch die erfolgversprechenden Lernkarrieren:„Wer sich auf den Weg zur Schrift macht, dem öffnet sich eine neue Welt.“ Auch das Publikum zeigte sich begeistert und mitgerissen von den ausdrucksstarken Arbeiten.

Jurymitglied  Tim-Thilo Fellmer, ehemaliger Betroffener, ist nach dem erfolgreichen Besuch von Lese- und Schreibkursen als Kinderbuchautor tätig und setzt sich dafür ein, anderen Erwachsenen Mut zum Lernen zu machen. In seiner Rolle als Vorbild und Botschafter für Alphabetisierung lobte Fellmer den Mut und das Engagement der Gewinner.

Voller Stolz und großer Anerkennung überreichte schließlich Peter Hubertus, Geschäftsführer des Bundesverbandes Alphabetisierung, zusammen mit der E-Plus Gruppe die Gewinnerurkunden an die Preisträger. Alle drei Gewinner haben ein Wochenende in Berlin gewonnen.

Auch die Unterhaltung der Gäste kam bei der feierlichen Veranstaltung nicht zu kurz: Auf dem Programm stand in diesem Jahr der Auftritt des „Bücher-Jongleurs“ Frank Kraft. Dieser faszinierte die Gäste mit seiner artistischen Show.

Die E-Plus Gruppe unterstützt den jährlichen Schreibwettbewerb, um die Erfolge des Gemeinschaftsprojekts zu präsentieren. Der Öffentlichkeit soll gezeigt werden, wie engagiert die Lernenden sind und welche Fortschritte sie machen. Ziel des Unternehmens ist es, in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung, Menschen miteinander zu verbinden  und diese bei der Teilhabe an der mobilen Kommunikation zu unterstützen.

Die E-Plus Gruppe gratuliert den Gewinnern auch auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich!

Schlagworte

Empfehlung der Redaktion