Image
Demokratie-Default-Motiv-1500x984
Artikel

Gemeinsam für eine bessere Grundbildung in Deutschland – Mach mit und werde iCHANCE Botschafter

19

Mrz
2012

Veröffentlicht am 19.03.2012

Das Projekt iCHANCE des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung geht nach erfolgreichen vier Jahren Laufzeit in die nächste Runde: Seit dem 15. März 2012 werden unter allen Besuchern von www.iCHANCE.de, die sich mit einer eigenen Botschaft zum Thema Lesen und Schreiben und ihrem Bild anmelden, tolle Gewinne verlost.

Die Botschaften sollen betroffenen jungen Erwachsenen Mut machen und zeigen, dass sich niemand zu schämen braucht, wenn er seine Lese- und Schreibfähigkeiten verbessern will. Bis zum 12. April 2012 ist eine Teilnahme möglich. Neben dem iPad3 gibt es auch das neue BASE Tab und ein BASE Lutea 2 Smartphone zu gewinnen.

Analphabetismus weit verbreitet

iCHANCE informiert junge Menschen und die breite Öffentlichkeit über ein Thema, über das kaum jemand spricht: In Deutschland verfügen 7,5 Millionen Erwachsene über so geringe Lese- und Schreibkenntnisse, dass sie als funktionale Analphabeten gelten. Dennoch nehmen vergleichsweise wenig Betroffene an Alphabetisierungskursen teil. Insbesondere junge Erwachsene sind stark unterrepräsentiert. Noch immer gibt es in Deutschland viele junge Menschen, die von der Schule abgehen und kaum lesen und schreiben können.

Immer noch Tabuthema

Ungünstige soziale und schulische Umstände sowie fehlende zielgruppengerechte Angebote sind die Ursachen dafür, dass diese Jugendlichen keinen Zugang zur Schriftsprache bekommen. Aus Scham und Angst entdeckt zu werden, nehmen Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten häufig keine Hilfsangebote wahr. Nicht ausreichend lesen und schreiben zu können, ist immer noch ein Tabuthema.

Multimediale Angebote

Junge Erwachsene mit geringer Grundbildung und negativen Lernerfahrungen brauchen spezielle Ansprechformen, um sie für Grundbildung zu motivieren. Aus diesem Grund wurde gerade für die Personengruppe der jungen Menschen zwischen Ausbildung und Beruf im Alter von 16 bis 27 Jahren eine multimedial ausgerichtete Kampagne mit innovativen Anspracheformen entwickelt.

Vorurteile abbauen

Die Kampagne wurde schon in den vergangenen Jahren vom Bundesverband und seinem Projekt iCHANCE mit finanzieller Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie Unterstützung durch Prominente und Unternehmen wie der E-Plus Gruppe erfolgreich umgesetzt. Ziel der Kampagne ist es, Vorurteile abzubauen und Menschen mit Grundbildungsbedarf zu ermutigen, Lernangebote wahrzunehmen.

Chancen mobiler Kommunikation

Die E-Plus Gruppe setzt sich mit ihrem Engagement für eine bessere Grundbildung bei jungen Erwachsenen ein. Gemeinsam mit iCHANCE möchte E-Plus mit Vorurteilen aufräumen und dabei behilflich sein, dass Betroffene den Weg zu einem Lese- und Schreibangebot finden. Ziel des Unternehmens ist es, Menschen miteinander zu verbinden und Ihnen die Werkzeuge zur mobilen Kommunikation zur Verfügung zu stellen. Daher sieht sich E-Plus in der gesellschaftlichen Verantwortung, durch die Unterstützung des Bundesverbands den betroffenen Menschen eine Teilhabe an den Chancen der Kommunikation zu ermöglichen.

Medienkompetenz fördern

Das Erlernen von Lesen und Schreiben ermöglicht den Betroffenen mehr Kompetenz im Alltag und den verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien in ihrem Leben. Auch nach der Schule ist es noch möglich, das Lesen und Schreiben zu erlernen, um dadurch zum Beispiel einen Ausbildungsplatz zu erhalten. Darüber hinaus gilt: Wer lesen und schreiben kann, hat es leichter beim SMSen, chatten und mailen.

Jetzt mitmachen!

Also: Machen Sie mit und werden Sie hier iCHANCE-Botschafter wie Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.

Über den Autor

Die Autorin hat unser Unternehmen zwischenzeitlich verlassen. Quandt war bis zum Mai 2015 Leiterin des BASE_camps und hatte in dieser Funktion maßgeblichen Anteil am Ausbau des Flagshipstores in Berlin-Mitte zum digitalen Kompetenzzentrum und Treffpunkt der Szene mit diversen Liveformaten.