Image
Foto: E-Plus Gruppe
Artikel

Erstes Gastspiel auf der Bühne des BASE_camps:
Buchvorstellung Medienwandel 2008-2010

25

Feb
2011

Veröffentlicht am 25.02.2011

Am 21. Februar wurde das neue BASE_camp zum ersten Mal zur Bühne eines Gastspiels: Jan Krone, Professor an der Fachhochschule St. Pölten, nutzte die Eventfläche an diesem Abend, um im Rahmen einer Veranstaltung des Blogs Carta, der Fachhochschule St. Pölten und des Nomos Verlags seinen Sammelband Medienwandel 2008-2010 vorzustellen.

Foto: E-Plus Gruppe


Dieser beinhaltet 70 deutschsprachige Blog-Beiträge, die für einen bestimmten Abschnitt des Mediendiskurses und eine damit einhergehende Haltung stehen sollen. Ein Buch aus Blog-Beiträgen? Kann das wirklich funktionieren? Braucht das jemand? Für Krone sind diese Fragen eindeutig mit „JA“ zu beantworten: Das Buch stehe für eine Auswahl und erschließe die Texte für den akademischen Diskurs, der hierzulande Webpublikationen noch immer nahezu ignoriere. Gefragt, welches Wort die diesbezüglichen Diskussionen der vergangen zwei Jahre am besten zusammenfassen würde, sagte Marcel Weiss, Blogger bei Neunetz und Mitautor des Buches: „Missverständnisse“ – häufig würde man einfach aneinander vorbeireden zwischen neuen und alten Medien.

Die Möglichkeit, das BASE_camp kostenfrei für eigene Veranstaltungen zu nutzen, steht prinzipiell jedem offen – das Konzept versteht die Fläche als Bühne, die durch das Ensemble, also die Community, bereichert wird.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.

Über den Autor

Die Autorin hat unser Unternehmen zwischenzeitlich verlassen. Quandt war bis zum Mai 2015 Leiterin des BASE_camps und hatte in dieser Funktion maßgeblichen Anteil am Ausbau des Flagshipstores in Berlin-Mitte zum digitalen Kompetenzzentrum und Treffpunkt der Szene mit diversen Liveformaten.