Image
Social Media-Default-Motiv-1500x984
Artikel

So twittern Parteien: Piraten

19

Nov
2012

Veröffentlicht am 19.11.2012

Wie, wann und worüber twittert die Politik? In den letzten Wochen haben wir die tweets einzelner Politiker unter die Lupe genommen – jetzt sind die Parteien dran. Diese Woche: Die Piraten.

Der Höhenflug der Piraten scheint gestoppt, in den Umfragen umkreisen sie bereits seit Wochen die 5-Prozent-Hürde. Bei twitter ist die Partei aber absolute Spitzenklasse, Vergleiche mit anderen politischen Parteien ergeben ein klares Bild: Mit 114.000 Followern und über 11.000 verschickten tweets spielen die Piraten in einer ganz anderen Liga als die anderen Parteien.

„Internet-Partei“

Alles andere wäre auch verwunderlich – sind die Piraten ja die „Internet-Partei“ schlechthin und ursprünglich vor allem mit Internet-Themen in Erscheinung getreten. Da passt es nur ins Bild, dass der Account schon am 09. April 2009 eröffnet wurde. Die Bundespartei twitterte bereits, bevor sich überhaupt alle Landesverbände gegründet hatten. Dem offiziellen Account der Bundespartei folgen aber nicht nur Mitglieder, denn von denen hat die Piratenpartei knapp 35.000 – also weniger als ein Drittel aller eingetragenen Follower. Und das Ende ist noch lange nicht erreicht, jeden Tag kommen über 30 neue dazu, die sich für das Geschehen bei den Piraten interessieren.

Alles ist Thema

Und es ist durchaus spannend, was bei den Piraten auf twitter so passiert. Ob gegen Fake-Accounts vorgegangen werden muss, Shitstorms gemanagt oder interne Diskussionen ausgetragen werden – unter @piratenpartei ist immer etwas los. Und an ruhigeren Tagen nutzt die Partei twitter für viele verschiedene Infos: Hinweise zu Interviews oder Fernsehbeiträgen, inhaltliche Positionierungen oder Abgrenzungen, Organisatorisches und natürlich auch Kommentare zu allen möglichen Themen. Wer genau allerdings twittert wird nicht verraten – der Bundesvorstand, die Pressestelle oder die Online-Redaktion kommen als mögliche Verfasser der tweets in Frage.

Über twitter immer aktiv

Von diesen werden täglich etwa zehn Stück verschickt, und das zu allen Tageszeiten, nur zwischen 2 Uhr nachts und 6 Uhr morgens wird es etwas ruhiger. Und auch an den Wochenenden werden die Follower mit frischen Infos versorgt. Allerdings liegt auch bei den Piraten die Reply-Rate nicht höher als bei den anderen Parteien – lediglich gute 10 Prozent aller tweets sind Antworten auf andere User.

Fazit: Der Accounts der Piratenpartei ist mit Abstand der aktivste, vergleicht man die Aktivitäten aller Parteien bei twitter. Die Follower werden gut unterhalten und haben auch einiges zu lesen. Allerdings hätte man bei den Piraten etwas mehr Dialog erwarten können – zumindest die FDP und die Grünen können hier mithalten.

Hier finden Sie die komplette Serie “So twittern Politiker”.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.

Über den Autor

Die Autorin hat unser Unternehmen zwischenzeitlich verlassen. Quandt war bis zum Mai 2015 Leiterin des BASE_camps und hatte in dieser Funktion maßgeblichen Anteil am Ausbau des Flagshipstores in Berlin-Mitte zum digitalen Kompetenzzentrum und Treffpunkt der Szene mit diversen Liveformaten.