Image
Interview-Default-Motiv-1500x984
Artikel

Preisverleihung des Bundesverbands Alphabetisierung am 12. November im BASE_camp

08

Nov
2011

Veröffentlicht am 08.11.2011

Im Mai startete der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung einen Schreibwettbewerb zum Thema „Das gefällt mir!“. Das Besondere daran: Teilnehmen konnten ausschließlich Besucher eines Lese- und Schreibkurses für Erwachsene.

Wozu braucht es Lese- und Schreibkurse für Erwachsene? In Deutschland verfügen laut der Anfang des Jahres veröffentlichten „leo. – Level-One Studie“  7,5 Millionen Erwachsene über so geringe Lese- und Schreibkenntnisse, dass sie als funktionale Analphabeten gelten. Das heißt, dass sie zwar einzelne Sätze lesen oder schreiben können, nicht jedoch kurze Texte.

Demgegenüber ist die Zahl der Teilnehmer in Alphabetisierungskursen erschreckend gering – nur ein Bruchteil der Betroffenen besucht einen Lese- und Schreibkurs. Der jährlich stattfindende Schreibwettbewerb ist eine der Maßnahmen des Bundesverbands, um diese Zahl zu steigern.

Aus den rund 120 diesjährigen Einsendungen wurden jetzt durch eine Jury, die sich aus dem Schauspieler  Heio von Stetten, dem Kinderbuchautor Tim-Thilo Fellmer und Martin Reinicke, CSR-Manager der E-Plus Gruppe, zusammensetzt sowie eine öffentliche Abstimmung über die facebook-Seite des Verbands  drei Gewinner ermittelt.

Die feierliche Auszeichnung dieser findet am 12. November 2011 statt: ab 18:00 Uhr im BASE_camp Unter den Linden. Schauspieler und Jurymitglied Heio von Stetten wird bei der Veranstaltung die Siegertexte vortragen. Zudem wird Frank Kraft, vermutlich der einzige europäische Artist, der in einer Show mit Büchern jongliert, für Unterhaltung sorgen.

Zur Veranstaltung anmelden kann man sich mit einer kurzen E-Mail an schreibwettbewerb@alphabetisierung.de.

Die E-Plus Gruppe unterstützt den Bundesverband Alphabetisierung bereits seit mehreren Jahren in seiner Arbeit. Ziel des Unternehmens ist es, Menschen miteinander zu verbinden und Ihnen die Werkzeuge zur mobilen Kommunikation zur Verfügung zu stellen. Daher sieht sich das Unternehmen in der gesellschaftlichen Verantwortung, durch die Unterstützung des Bundesverbands Alphabetisierung den betroffenen Menschen eine Teilhabe an den Chancen der Kommunikation zu ermöglichen. Das Erlernen von Lesen und Schreiben ermöglicht den Betroffenen mehr Kompetenz im Alltag und den verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien in ihrem Leben.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.

Über den Autor

Die Autorin hat unser Unternehmen zwischenzeitlich verlassen. Quandt war bis zum Mai 2015 Leiterin des BASE_camps und hatte in dieser Funktion maßgeblichen Anteil am Ausbau des Flagshipstores in Berlin-Mitte zum digitalen Kompetenzzentrum und Treffpunkt der Szene mit diversen Liveformaten.