Image
Co:Lab Digitale Stunde
Artikel

Look back – Auftakt der Veranstaltungsreihe „Digitale Stunde [mit dem Collaboratory]“

15

Jul
2015

Veröffentlicht am 15.07.2015

Am 8. Juli fand im BASE_camp der erste Termin der neuen Veranstaltungsreihe „Digitale Stunde “ des Internet & Gesellschaft Collaboratory e.V. statt. Etwa 70 Teilnehmer kamen zusammen, um dem Impulsvortrag „Von Bitcoin zu Blockchain – was kommt da auf uns zu?“ von Steffen von Blumröder, Bereichsleiter Banking, Financial Services & FinTechs der BITKOM, zu lauschen.

Von Bitcoin zu Blockchain

 Ein spannendes Thema, das die Finanzwelt aktuell elektrisiert und sie in naher Zukunft umzukrempeln vermag. Was aber steckt hinter Blockchain? Steffen von Blumröder führte das Publikum in die Grundfunktionalität von Blockchain, der hinter Bitcoin stehenden Technologie, im BASE_camp ein:

Bekannt geworden durch die digitale Geldeinheit Bitcoin, hilft die sogenannte Blockchain digitale Dokumente und Transaktionen zu verifizieren und damit eindeutig einer bestimmten Person oder Institution zuzuordnen. Die wahre Innovation ist hierbei nicht die Nutzung von Bitcoin als Geldersatz, sondern die Nutzung einer öffentlichen, dezentralisierten Kette von Transaktionsinformationen deren Integrität durch kryptographische Verfahren gesichert wird.

BITKOM-Experte von Blumröder verdeutlichte, dass die Bitcoin-Technik perspektivisch großes Potenzial nicht nur als Zahlungsmittel birgt, sondern beispielsweise auch für die bislang aufwendige und kostspielige Abrechnung von Wertpapiergeschäften.

Das neue CoLab-Team stellt sich vor

Im zweiten Teil der Digitalen Stunde wurde Sebastian Haselbeck als Geschäftsführer verabschiedet. Dr. Marianne Wulff, Sprecherin des CoLab-Lenkungskreises bedankte sich für die herausragende Leistung und übergab die Staffel an das neue CoLab-Team bestehend aus Dr. Markus Schwertel (neuer Geschäftsführer) und Monika Jaskula (Pressesprecherin und Community-Managerin).

Im Anschluss widmeten sich die Teilnehmer bei Bier und Brezel dem Networken.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.

Über den Autor

Agnes Michalik war bis Februar 2018 Senior Manager Public Relations. Sie kümmerte sich um Strategie und Konzeption für das Telefónica BASECAMP und verantwortete die Stakeholder-Maßnahmen rund um das Zukunftsthema Advanced Data Analytics.