Image
Arbeit der Zukunft-Default-Motiv-1500x984
Artikel

Tablets statt Tabletten:
E-Plus bringt Senioren online

22

Jul
2013

Veröffentlicht am 22.07.2013

Das Internet ist längst mehr kein geschlossener Verein, dem nur Jugendliche angehören. Auch viele Senioren wollen die Vorteile der digitalen Welt entdecken und nutzen. Für sie hat das Netz ebenso viel zu bieten wie für Jüngere. Die Angebote werden sogar immer vielfältiger. Doch aktuelle Zahlen belegen, dass die ältere Generation im Internet nach wie vor unterrepräsentiert ist. Viele haben Berührungsängste – die Unübersichtlichkeit klassischer Desktop-Computer trägt hierzu bei. Die E-Plus Gruppe und die Stiftung Digitale Chancen haben sich zum Ziel gesetzt, dies durch den Einsatz von Tablet PCs zu ändern. Die mobilen Geräte sind in der Bedienung deutlich intuitiver und erleichtern so den Einstieg in das mobile Internet.

Senioren entdecken das Netz

Senioren entdecken das Netz, Foto: E-Plus Gruppe

Seit dem Frühjahr 2012 haben wir daher das Projekt „Tablet PCs für Seniorinnen und Senioren“ ins Leben gerufen. Mittlerweile haben E-Plus und die Stiftung Digitale Chancen deuschlandweit bereits viele Senioreneinrichtungen mit Tablet PCs und einer kostenlosen Internetflatrate ausgestattet. Zahlreiche Prominente und Politiker wie der ehemalige Bremer Bürgermeister Henning ScherfErol Sander oder Ralf Möller unterstützen  das Projekt, welches ein breites öffentliches Interesse findet. In vielen Einrichtungen sind auch Schülerpaten im Einsatz, die generationenübergreifende Internetschulungen durchführen.

Im Interview mit der „Initiative Verbraucher Apps“ erläutert Deniz Taskiran, die das Projekt auf Seiten der E-Plus Gruppe betreut, das Engagement des Mobilfunkanbieters für die ältere Generation sowie Hemmnisse und Chancen für die Silver Surfer im World Wide Web.

Nähere Infos gibt es auf der Projekthomepage.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.