Image
Artikel

Success Shop No. 1 am 06. Dezember 2011 im BASE_camp

28

Nov
2011

Veröffentlicht am 28.11.2011

“Projektarbeit ist vielen vertraut – sich selbst zum Projekt und zum Zentrum seiner Arbeit zu machen, ist hingegen noch ungewöhnlich – nur Wenige wagen sich, Unterstützung von außen für den eigenen Weg zu holen.”  – Am 06. Dezember 2011 geben Heike Brembach, Organisationsberaterin und Mediatorin, und Paul Barkey, Berater für Hochleistungsteams und Führungskräfte, im BASE_camp einen Einblick in sogenannte „Success Shops“ – Workshops, in denen genau dies thematisiert wird.

Auf der Suche ist fast jeder: Gewisse Unzufriedenheiten werden mitgeschleppt; in Zeiten extremer Komplexität und scheinbarer Unplanbarkeit rätselt man mehr oder weniger unbewusst vor sich hin, wie es wohl anders, besser, gehen könnte – und bleibt dann doch oft beim Alten.

Sich mit neuen Ausblicken und Ideen zu bereichern, eine Vorstellung davon zu bekommen, dass berufliche Veränderung planbar ist, das ist Anliegen der Success Shops. Nicht nur einmal – sondern in einem fortlaufenden Prozess.

Der Fakt, dass wohl jeder Zweite auf etwas anderes vorbereitet war, als er oder sie derzeit beruflich wirklich macht, ist nur ein Grund. Sich Zeit und Raum zu geben für neue, gewünschte Perspektiven ein anderer.

Welche äußere Unterstützung kann es geben, um die inneren Ambivalenzen zur Gestaltung des Lebens- und Arbeitsweges zu erkennen und tragfähige Konzepte zu gestalten? Angeboten werden soll ein altes Rezept des menschlichen Miteinanders in Ergänzung zur digitalen Vernetzung. Grundlage dafür sind die Erfahrungen bei der Umsetzung des Empowerment – Konzeptes mit und in Gruppen von Menschen, die sich auf den Weg machen: Am 06. Dezember 2011 ab 19:00 Uhr im BASE_camp (Unter den Linden 10).

Der Eintritt ist frei, zur Veranstaltung anmelden kann man sich hier.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.

Über den Autor

Die Autorin hat unser Unternehmen zwischenzeitlich verlassen. Quandt war bis zum Mai 2015 Leiterin des BASE_camps und hatte in dieser Funktion maßgeblichen Anteil am Ausbau des Flagshipstores in Berlin-Mitte zum digitalen Kompetenzzentrum und Treffpunkt der Szene mit diversen Liveformaten.