Image
Solana Larsen und Elias Sievernichm Foto: E-Plus-Gruppe
Artikel

Open Academy im BASE_camp:
Welche Rolle spielen Internetmedien für die politische Öffentlichkeit?

30

Jun
2011

Veröffentlicht am 30.06.2011

Kann es globale digitale Öffentlichkeiten geben, oder bleibt Öffentlichkeit auch im Zeitalter des Netzes auf Staaten oder zumindest Sprachräume beschränkt? Diese Frage stand im Zentrum der gestrigen Open Academy im BASE_camp, bei der Elias Sievernich vom Institut für Kultur- und Medienmanagement (IKM) der Freien Universität Berlin mit seinem Gast Solana Larsen, Managing Editor bei Global Voices diskutierte.

Larsen vertrat dabei den Standpunkt, dass digitale Öffentlichkeit Struktur brauche. Das Blogprojekt „Gobal Voices“, verstehe sich hierbei als Teil einer solchen globalen Infrastruktur: Es wählt relevante Beiträge aus Blogs und Bürgermedien aus, um sie zu übersetzen und auf der eigenen Website zu präsentieren. Im Zentrum stehen dabei zumeist Themen zu Menschen- und Bürgerrechten.

Gobal Voices diene dadurch als eine Art ‚Brücke’ zwischen Blogs und den klassischen Medien, so Larsen. Es würde helfen, Stimmen Gehör zu verschaffen, die normalerweise nicht in den Massenmedien aufgegriffen werden und sei damit Teil einer Entwicklung, wonach Soziale Medien zunehmend ihren Weg in die internationalen Nachrichtenmedien fänden. Dass die Website aktuell von China blockiert wird, unterstreiche die Bedeutung.

Solana Larsen und Elias Sievernichm Foto: E-Plus-Gruppe


Kürzlich hat Larsen das Projekt auch auf der Republica Konferenz vorstellt. Hier die Aufzeichnung.

Bei der zweiten Veranstaltung des Abends – FaceArt – stellten im Anschluss daran vier Teilnehmer Konzepte vor, die einen ungewöhnlichen Blick auf das Phänomen facebook warfen. Das Publikum konnte die Beiträge anschließend mit „like“ belohnen und selbst kommentieren. Auf der Bühne zu sehen waren  tg’ mit seinem facebook-Roman  „Zwirbler“, Steffen Damm mit einer Studie zum Erkenntnisgehalt des Profilbildes, das Social Media Theater Cloudtells sowie Thea Dymke mit ihrem Projekt Gesichtsbuch.

Dr. Steffen Damm zum “Erkenntnisgehalt des Selbstbildes”, Foto: E-Plus-Gruppe


Fotos der Veranstaltungen sind hier zu sehen, darüber hinaus blicken die Studenten des IKMs in ihrem Blog Mobile Stories hinter die Kulissen: Mit kurzen Handyclips, die Interviews mit Beteiligten und Gästen zeigen, bündelt dieses Tagebuch und Bildarchiv und nimmt Künstler, Veranstalter und Besucher ins Blog-Visier. Entstanden ist das Blog in Zusammenarbeit mit der E-Plus Gruppe im Rahmen der Berlin Media Professional School.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.

Über den Autor

Die Autorin hat unser Unternehmen zwischenzeitlich verlassen. Quandt war bis zum Mai 2015 Leiterin des BASE_camps und hatte in dieser Funktion maßgeblichen Anteil am Ausbau des Flagshipstores in Berlin-Mitte zum digitalen Kompetenzzentrum und Treffpunkt der Szene mit diversen Liveformaten.