Image
Interview-Default-Motiv-1500x984
Artikel

Digital Art & Sound Weekend: Ausstellung “Augmented Realities”

27

Jan
2011

Veröffentlicht am 27.01.2011

Nach der erfolgreichen Vernissage der Gruppenausstellung „Augmented Realities“ am 07. Dezember 2010 in unserem Berliner Büro werden die Werke zum Thema digitale Kunst nun auch im Rahmen des Digital Art & Sound Weekends zu sehen sein, zu dem die Transmediale, CTM und Create Berlin am 29. und 30. Januar einladen.

Gezeigt werden fotografische Arbeiten von Robert Eikelpoth, Architekturcollagen von Frederic Gmeiner, Torsten Posselt und Benjamin Maus, mobile Fotografie der Online-Plattform eyeém, das Projekt “Gesichtsbuch” von Thea Dymke und die Serie “Bottom Lines” von Constantin Hartenstein.

Anschauen kann man die Ausstellung am Samstag, den 29. Januar und Sonntag, den 30. Januar jeweils von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr in unserem Büro Unter den Linden 10 in der 4. Etage.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.

Über den Autor

Die Autorin hat unser Unternehmen zwischenzeitlich verlassen. Quandt war bis zum Mai 2015 Leiterin des BASE_camps und hatte in dieser Funktion maßgeblichen Anteil am Ausbau des Flagshipstores in Berlin-Mitte zum digitalen Kompetenzzentrum und Treffpunkt der Szene mit diversen Liveformaten.