Image
Junge Menschen--Default-Motiv-1500x984
Artikel

iCHANCE Botschafter gesucht und gefunden:
Die Gewinner stehen fest!

07

Mai
2012

Veröffentlicht am 07.05.2012

Warum sind Lesen und Schreiben so wichtig? Diese Frage stellten der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung und E-Plus im Rahmen des iChance-Gewinnspiels. Bis zum 12. April konnten alle Besucher der Seite von iCHANCE junge Menschen mit geringen Lese- und Schreibkenntnissen durch Botschaften zur Wahrnehmung von Lernangeboten ermutigen. Unter den eingegangenen Einsendungen konnten nun drei Gewinner ausgemacht werden: Neben dem iPad3 gab es mit Unterstützung der E-Plus Gruppe auch das neue BASE Tab und ein BASE Lutea 2 Smartphone zu gewinnen.

In Deutschland gelten rund 7,5 Millionen Menschen als funktionale Analphabeten – ein Thema, über das bis heute kaum jemand spricht. Geringe Grundbildung, negative Lernerfahrungen und Scham führen jedoch dazu, dass vergleichsweise wenig Betroffene an Alphabetisierungskursen teilnehmen. Insbesondere bei jungen Menschen ist die Hemmschwelle besonders hoch. Sie benötigen eine eigene Ansprache.

Aus diesem Grund hat der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung eine multimedial ausgerichtete Kampagne für junge Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren entwickelt: iCHANCE. Ein Mutmacher, um mit dem Lesen- und Schreibenlernen anzufangen und Vorurteile abzubauen.

Die drei Gewinner haben mit ihrem Statement ein besonderes Zeichen gesetzt und damit ihre Solidarität mit den Betroffenen ausgedrückt.

So schreibt die Gewinnerin des ipad3 Lara Marie Fingerhut:

„Jeder Anfang ist schwer! Trotzdem sollte man den Weg auf sich nehmen, selbst wenn man nicht mehr zur Schule geht. Lesen und Schreiben macht viel Spaß, denn wer Lesen und schreiben kann, kann seiner Liebsten oder seinem Liebsten ein Gedicht schreiben, seine Meinung über aktuelle Thermen wiedergeben oder einfach nur ein Buch in der Sonne lesen!

Aber man sollte sich nicht schämen, wenn man nicht oder noch nicht lesen kann. Für mich gibt es auch einige Dinge, die ich versucht habe, aber noch nie geschafft habe (ich war die schlechteste Turnerin aller Zeiten, hab aber doch nie aufgehört J

Und der Gewinner des BASE Lutea 2 Smartphones, Danho Tresor, schreibt:

„Für mich ist lesen und Schreiben sehr wichtig, weil es sehr hilfreich ist. Nicht nur für die Schule, sondern auch für die Aussprache. Ich bin seit zwei Jahren in Deutschland und durch das Lesen und Schreiben habe ich ganz schnell Deutsch gelernt. Ich finde einfach, dass sich die Jugendlichen mehr für das Lesen und schreiben interessieren sollten. Es ist wahr, dass es Stunden lang dauert, aber je mehr man sich dafür interessiert, desto mehr wird es interessanter.“

Jasmin Jodlauk, die Gewinnerin des neuen BASE Tab findet schließlich:

„Lesen und Schreiben ist für mich die Voraussetzung für ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben. Nur durch das Lesen finde ich mich in meiner Umwelt zurecht. Das Schreiben gibt mir die Chance, mich auszudrücken, auch wenn ich meinem Gegenüber etwas nicht persönlich mitteilen kann. Bücher machen viel Freude und nicht nur durch das Lesen im Internet kann ich meinen Horizont erweitern.“

E-Plus gratuliert den Gewinnern zu ihren tollen Botschaften. Gemeinsam mit dem Bundesverband setzt sich E-Plus durch iCHANCE dafür ein, dass möglichst viele Betroffene den Weg zu einem Lese- und Schreibangebot finden. Durch die Teilhabe an der Kommunikation erhält man mehr Kompetenz im Alltag – E-Plus stellt dafür die Werkzeuge zur mobilen Kommunikation zur Verfügung.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.

Über den Autor

Die Autorin hat unser Unternehmen zwischenzeitlich verlassen. Quandt war bis zum Mai 2015 Leiterin des BASE_camps und hatte in dieser Funktion maßgeblichen Anteil am Ausbau des Flagshipstores in Berlin-Mitte zum digitalen Kompetenzzentrum und Treffpunkt der Szene mit diversen Liveformaten.