Image
Interview-Default-Motiv-1500x984
Artikel

AY YILDIZ:
Zweisprachige Kampagne für deutsch-türkische Mobilfunkmarke

05

Okt
2011

Veröffentlicht am 05.10.2011

Das Miteinander der deutschen und türkischen Kultur wird bei AY YILDIZ in allen Bereichen gelebt, besonders spürbar an der konsequent zweisprachigen Ausrichtung des Unternehmens. Vom Kundenservice am Point of Sale bis zur Hotline in der Zentrale: Sämtliche Aktivitäten sind zweisprachig – genauso wie das Team, das dahinter steht. Das türkischstämmige Team sichert den Erfolg und die Glaubwürdigkeit der Marke in der Community.

Als Teil seiner Bemühungen um gesellschaftliche Verantwortung bringt AY YILDIZ das besondere Lebensgefühl der Deutsch-Türken nun in das Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit. In der neuen zweisprachigen KampagneSadece für dich“ (Nur für dich) werden beide Kulturen, die Deutsch-Türken leben und in sich tragen in den Mittelpunkt gestellt. Der Sprachenmix symbolisiert das Selbstverständnis der Deutsch-Türken hierzulande. Sie vereinen beide Kulturen, tragen sie mit Stolz und verbinden sie auf ihre eigene Art und Weise zu etwas ganz Besonderem.

AY YILDIZ kommt aus der türkischen Community in Deutschland und versteht das Lebensgefühl aller Türken, egal welchen Alters. Als Ethnomarke „aus der Community für die Community“ hat das Unternehmen somit einen unnachahmlichen Vorteil und ein besonderes Standing bei Deutsch-Türken. Dieses setzt AY YILDIZ in gesellschaftliches Engagement um – aktuell als Partner des Deutsch-Türkischen Kulturfestivals B – 34: Kultürk – um türkischen Migranten die Teilhabe an der mobilen Kommunikation zu ermöglichen und sie in die digitale Gesellschaft zu integrieren.

Die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung ist Teil der Corporate Responsibility Strategie der E-Plus Gruppe. Die Unternehmensgruppe engagiert sich in einer Vielzahl von Projekten und möchte Verantwortung nicht nur für ihre Kunden, Mitarbeiter und Investoren, sondern auch für die Gesellschaft im Ganzen übernehmen. Dies dokumentiert nun auch die CR-Publikation „Menschen – Kommunikation – Verantwortung“ mit der sie erstmals einen systematischen Überblick ihrer vielfältigen gesellschaftlichen und sozialen Aktivitäten vorlegt.

Alle Informationen zur Kampagne sind hier abrufbar.

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event-Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.

Über den Autor

Die Autorin hat unser Unternehmen zwischenzeitlich verlassen. Quandt war bis zum Mai 2015 Leiterin des BASE_camps und hatte in dieser Funktion maßgeblichen Anteil am Ausbau des Flagshipstores in Berlin-Mitte zum digitalen Kompetenzzentrum und Treffpunkt der Szene mit diversen Liveformaten.