Realitätscheck Datenschutz: Risiken und Chancen von Profiling

24. Mrz

Profiling ist ein Thema, das polarisiert: Während manche im Erstellen von Nutzerprofilen das Ende der Privatsphäre sehen, entwickeln Unternehmen und Startups innovative Geschäftsmodelle und betonen die wirtschaftliche Relevanz des Profiling. Für die Wissenschaft ist Profiling vor allem in Kombination mit Big Data-Analysen eine vielversprechende Methode, neue Erkenntnisse in unterschiedlichsten Disziplinen zu gewinnen: Von der Medizin, in der bessere Erkenntnisse über Krankheiten gewonnen werden, über die Sozialwissenschaften, in denen Big Data eine tiefere Einsicht in gesellschaftliche Realitäten ermöglicht, bis hin zur Kunst. Auch der Staat könnte, anhand von Big Data, beispielweise eine bessere Infrastruktur zur Verfügung stellen. Risiken und Mehrwert von Big Data weisen auf ein Spannungsverhältnis zwischen Privatsphäre und Innovation hin.

Regulierung von Profiling

Die Perspektiven sind vielfältig und die darin liegende gesellschaftliche Sprengkraft groß. Die Politik ist gefordert, adäquate Lösungen für den Umgang mit Profiling zu finden und für Bürger, Unternehmen und Wissenschaft Rechtssicherheit zu schaffen. Die Bundesregierung hat angekündigt, im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung einen Vorschlag zur Regulierung von Profiling zu erarbeiten. Wie sich der EU-Ministerrat hierzu positionieren wird, ist noch unklar.

Jetzt anmelden

Die Berliner Datenschutzrunde lädt in der nächsten Woche zur Diskussion über die Bedeutung von Profiling sowie damit verbundene Chancen und Risiken ins BASE_camp: Unter der Moderation von Frederick Richter (Vorstand Stiftung Datenschutz) diskutieren Dr. Ole Schröder (Staatssekretär im Bundesinnenministerium), Professor Niko Härting (Härting Rechtsanwälte), Dr. Alexander Dix (Berliner Landesdatenschutzbeauftragter), Peter Schaar (ehemaliger Bundesdatenschutzbeauftragter, EAID) und Michaela Schröder (vzbv), Dr. Ulf Buermeyer (Digitale Gesellschaft) und Dr. Sebastian Brüggemann (telemedicus).

 

Mehr Infos gibt es hier, anmelden kann man sich hier.

Veranstaltungsdetails

  • Datum: 24. Mrz 2015
  • Zeit: 18:00 - 21:00 Uhr

+ Zum Kalender hinzufügen

24. Mrz

Wir weisen darauf hin, dass bei unseren öffentlichen Veranstaltungen auch Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos oder Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird. Die Aufnahmen werden für die Event-Dokumentation und Event- Kommunikation auf den Social-Media-Kanälen des BASECAMP genutzt. Sie haben das Recht auf Information und weitere Betroffenenrechte. Informationen zu unseren Datenverarbeitungen sowie Ihren Betroffenenrechten finden Sie hier.

Schlagworte

Empfehlung der Redaktion