Image
Leute ins Netz bringen-Default-Motiv-1500x984

Innovation

Neue Technologien wie Internet der Dinge, Datenanalysen und künstliche Intelligenz (KI) führen in vielen Lebensbereichen zu Fortschritten. Immer mehr Aufgabenstellungen werden eigenständig und automatisiert von Algorithmen und Robotern bearbeitet. Umso wichtiger ist es, dass der Mensch die Kontrolle über die Technologie behält. Über die Chancen aber auch die Risiken von Innovation diskutieren wir im BASECAMP.

Zur Digitalisierung im Bundestag

Artikel | Veröffentlicht am 06.09.2013
Ab der nächsten Legislaturperiode werden die Drucksachen im Bundestag nicht länger ausgedruckt, sondern den Abgeordnetenbüros nur noch digital zur Verfügung gestellt – aus den Drucksachen werden also bald „Digitalsachen“. Doch ist dies schon die größte Revolution, die der digitale Bundestag von morgen zu bieten hat? Zieht man eine Bilanz der digitalen Möglichkeiten, die der Bundestag…

Second Screen – Mitten drin statt nur dabei

Artikel | Veröffentlicht am 04.09.2013
Das vergangene Wochenende war geprägt vom TV-Duell der Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihres Herausforderers Peer Steinbrück am Sonntagabend. Fast 18 Millionen Zuschauer verfolgten die Übertragung auf einem der vier Fernsehkanäle. Und manche fügten dem Ganzen auch noch weitere Social Media-Kanäle hinzu: Glaubt man Verbraucherumfragen, so nutzten fast die Hälfte der Zuschauer zusätzlich einen „Second Screen“…

Mit der Crowd dem Verbrechen auf der Spur

Artikel | Veröffentlicht am 29.08.2013
„Liebe Gerechtigkeits-Anhänger…“ Mit Worten wie diesen wendet sich die Polizeidirektion Hannover an die 112.000 Anhänger ihrer Facebook-Fanpage. Es werden unter anderem Fotos von gestohlenen Fahrrädern gepostet oder eine Suche nach Zeugen gestartet – mit dem Erfolg, dass Fahndungshelfer die Aufrufe fleißig über Facebook teilen und Hinweise geben. Im Gegenzug informiert die Polizei mit ihrem seit…

Bitcoin: „Privates Geld“ ist Vertrauenssache

Artikel | Veröffentlicht am 22.08.2013
„Bitcoins sind weder E-Geld noch gesetzliches Zahlungsmittel“ schreibt die Bundesregierung auf Anfrage des FDP-Abgeordneten und Euro-Kritikers Frank Schäffler. Dennoch wird ein Bitcoin derzeit für um die 80 Euro gehandelt. Eine Alternative zu den klassischen oder gar zu den Leitwährungen ist die grenzübergreifende Währung allerdings damit (noch) nicht. Aber sowohl Vertrauen als auch die Nutzungsmöglichkeiten wachsen.…

Der Trendtalk zu Gast im BASE_camp: “Quo vadis res publica” (20.08.2013)

Event | Veröffentlicht am 20.08.2013
Veranstaltungstermin: 20.08.2013 - 10:20 Uhr
Anlässlich der Bundestagswahl findet das renommierte Hamburger Format Trendtalk erstmals in Berlin statt. Unmittelbar in der heißen Phase vor der Bundestagswahl geht der Trendtalk mit dem Thema „Quo Vadis Res publica?“ in eine zweite Runde. Die Fortsetzung befasst sich unter anderem mit Politikern, Wahlkampf-Strategen, Open Privacy und Online-Petitionen. Diskutiert wird, unter welchem medialen und digitalen…