Image

Bundestagswahl

Kanzler 2017? Frag doch Google!

Artikel | Veröffentlicht am 07.07.2016
„Was bedeutet ein EU-Austritt für Großbritannien?“ – Viele Briten haben sich in den vergangenen Tagen diese Frage gestellt und deshalb die Suchmaschine Google zu Rate gezogen. Leider erst nach der Abstimmung über den Verbleib in der Europäischen Union, spotteten viele Journalisten. Am Abend des 23. Juni, nachdem die Wahllokale bereits geschlossen hatten, verzeichnete Googles Statistikdienst…

Open Government wollen alle. Wirklich? (20.11.2013)

Event | Veröffentlicht am 20.11.2013
Veranstaltungstermin: 20.11.2013 - 10:50 Uhr
Anlässlich der Bundestagswahl 2013 hat das Government 2.0 Netzwerk Deutschland e.V. die im Bundestag vertretenen Parteien, sowie die FDP und die Piratenpartei zu ihren Positionen hinsichtlich Transparenz, Beteiligung und Kooperation in Politik und Administrative befragt. Die Parteien erhielten Wahlprüfsteine und die Antworten wurden Ende Juli veröffentlicht. Das Ergebnis der Befragung soll als Grundlage zur Podiumsdiskussion “Open Government wollen…

Das Los der Netzpolitiker

Artikel | Veröffentlicht am 30.09.2013
Die neue Regierung steht noch nicht fest, doch eine Gruppe sieht sich bereits jetzt als Verlierer: Die netzpolitischen Bürgerrechtler. Mit der FDP ist auch die Vision einer liberalen Netzpolitik verschwunden, befürchten einige. Zwar wird ein freies Netz nach den Vorstellungen vieler Netzaktivisten nun noch von Grünen und Linken unterstützt, doch als kleine Opposition sind ihre…

Die Digitalkämpfer: Rückblick auf den Online-Wahlkampf 2013

Artikel | Veröffentlicht am 27.09.2013
Online-Wahlkampf bei der Bundestagwahl 2013: Wer hatte die kreativsten Ideen? Wer konnte am besten mobilisieren? Was lief hinter den Kulissen? UdL Digital und Ketchum Pleon luden die Digital-Experten der Parteien zur “Mittagspause” ins BASE_camp, um über erfolgreiche und weniger erfolgreiche Ansätze des Online-Wahlkampfs zu sprechen. Vier Tage nach der Bundestagswahl trafen Uwe Göpel (Teamleiter Online…

Der Pfad nach der Wahl

Artikel | Veröffentlicht am 27.09.2013
Koalitionsverhandlungen dauern lange – das liegt daran, dass es Kompromisse sind, über die sich die  Parteien einig werden müssen. In dieser Zeit des medialen Schaulaufens, des gegenseitigen Provozierens und der Zurückweisungen prüfen die Verhandlungspartner, ob sie die Anfeindungen früherer Koalitionen und die scharfen Worte des vergangenen Wahlkampfs hinter sich lassen können und der Gegnerpartei die…